Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Weitere Festnahmen im Mordfall Lübcke - Seehofer alarmiert

dpa Berlin.

Im Mordfall Lübcke kommen immer neue Details an Licht, nun gab es zwei weitere Festnahmen. Innenminister Horst Seehofer nannte den Rechtsextremismus „brandgefährlich“. Der Verfassungsschutz hat unterdessen mehr Rechtsextremisten auf dem Radar als je zuvor. Die Behörde registrierte Ende vergangenen Jahres 24 100 Rechtsextremisten, 100 mehr als im Jahr zuvor. In Kassel versammelten sich nach Angaben von Stadt und Polizei am Abend rund 10 000 Menschen vor Lübckes Dienstsitz, um gegen rechte Gewalt zu demonstrieren.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juni 2019, 19:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen