Weitere Verdächtige nach Übergriff auf Deutsche in Mailand

dpa/lsw Mailand. Nach den sexuellen Übergriffen auf zwei junge Frauen aus Mannheim in der Silvesternacht auf dem Mailänder Domplatz hat die italienische Polizei weitere mögliche Täter identifiziert. Das berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag. Zuvor hatte die Polizei mitgeteilt, Hausdurchsuchungen bei fünf jungen Männern im Alter zwischen 19 und 24 Jahren durchgeführt zu haben. Bei den Razzien in Turin seien Handys und Kleidung sichergestellt worden.

Insgesamt erstatteten elf Frauen Anzeige, darunter auch die zwei Deutschen. Laut Ansa stieg die Zahl der Verdächtigen auf fünfzehn Männer, die in einer großen Gruppe die Frauen bedrängt und sexuell genötigt haben sollen. Der Fall erlangte großes Aufsehen, er erinnert an die Silvesternacht 2015/16 in Köln. Damals wurden ebenfalls zahlreiche Frauen im Bereich des Hauptbahnhofs bedrängt.

© dpa-infocom, dpa:220125-99-848137/2

Zum Artikel

Erstellt:
25. Januar 2022, 17:59 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!