Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Welle für Surfer im Neckar droht zu scheitern

Stuttgart /STN - Der Plan, im Neckar eine künstlich erzeugte Welle für Surfer zu schaffen, droht zu scheitern. Die Stuttgarter Zeitung berichtet, das Umweltamt als untere Wasserschutzbehörde sehe wegen einer Belastung des Neckarwassers mit Krankheitserregern keine Möglichkeit, das Bauwerk zu genehmigen. Surfer könnten sich demnach mit Fäkalkeimen, Salmonellen, Noroviren oder Pilzen infizieren und andere anstecken. Ein Sprecher der Stadt Stuttgart stellte gegenüber der Zeitung klar: „Der Neckar ist kein Badegewässer.“

Vorgeschlagen hatte das Projekt der Verein Neckarwelle e. V., der mittlerweile 340 Mitglieder hat. Die Stadt Stuttgart unterstützte zunächst eine Machbarkeitsstudie für das Millionenprojekt mit 93 000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
7. März 2019, 09:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!