Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Widerstand bei Polizeikontrolle in Backnang

Autofahrer wehrt sich gegen Blutentnahme

Symbolfoto: Stock Adobe / abr68

© abr68 - stock.adobe.com

Symbolfoto: Stock Adobe / abr68

BACKNANG (pol). Ein 18-jähriger Autofahrer hat sich bei einer Kontrolle rabiat zur Wehr gesetzt. Wie die Polizei mitteilt, bemerkte eine Streife in der Nacht zum Montag gegen 0.25 Uhr in einer Baustelle in der Weissacher Straße einen viel zu schnell fahrenden Pkw-Lenker. Der Mann wurde deshalb zur Verkehrskontrolle angehalten. Dabei ergaben sich konkrete Anhaltspunkte, dass er unter Drogeneinfluss stand. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet. Dieser Maßnahme wollte sich der Betroffene entziehen. Er lief von der Kontrollstelle weg. Die Beamten hielten ihn deshalb fest. Dagegen wehrte sich der Mann aktiv. Er wurde dann von der Polizei zu Boden gebracht und mit einer Handschließe fixiert. Danach wurde er zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. An dem Polizeieinsatz waren mehrere Streifen beteiligt – dies insbesondere auch deshalb, weil der Mann während der Kontrolle weitere Personen per Telefon hinzurief, die sich mit ihm solidarisierten. Damit war eine Eskalation der Situation nicht auszuschließen.

Es wurden entsprechende Ermittlungsverfahren gegen den aggressiven Autofahrer eingeleitet.

Zum Artikel

Erstellt:
17. August 2020, 10:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Polizeibericht

Linksabbiegen ist hier nicht erlaubt

Aus Richtung Stuttgart kommend dürfen Verkehrsteilnehmer nicht in die Donaustraße einbiegen. Das ist noch nicht bis überall hin durchgedrungen, wie der tödliche Unfall vom Wochenende zeigte. Ein Unfallschwerpunkt ist die Kreuzung dennoch nicht.