Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wiesbadens Trainer Rehm war als Kind Fan des VfB Stuttgart

dpa Stuttgart. Am Freitag (18.30 Uhr/Sky) ist Rüdiger Rehm mit dem Tabellenletzten Wehen Wiesbaden Gast beim Spitzenreiter VfB Stuttgart - als Kind hat er den Club oft angefeuert. „Ich war ein VfB-Fan, der sehr oft im A-Block stand. Ich bin zu Auswärtsspielen mitgefahren, besonders im Alter zwischen 14 und 16 war ich sehr oft dabei“, sagte der aus Heilbronn stammende 40-Jährige in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview der „Heilbronner Stimme“. Im Laufe seiner Zeit als Profifußballer sei das Fan-Sein verflogen, aber er verfolge den VfB noch immer und wünsche sich, dass der Club bald wieder in der Fußball-Bundesliga spiele.

Flaggen mit dem Logo des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart wehen im Wind. Am Himmel fliegen Vögel vorbei. Foto: Fabian Sommer/dpa

Flaggen mit dem Logo des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart wehen im Wind. Am Himmel fliegen Vögel vorbei. Foto: Fabian Sommer/dpa

Über einen gemeinsamen Freund kenne er VfB-Coach Tim Walter bereits seit 20 Jahren. „Es ist extrem interessant, seinen Mannschaften zuzuschauen. Es birgt aber auch seine Gefahren, vielleicht finden wir ja einen Ansatz“, sagte Rehm. „Ich bin mir sicher, dass Tim Walter mit dem VfB Stuttgart aufsteigt. Auch ohne die Punkte, die er vielleicht am Freitagabend gegen uns liegenlässt.“

Aufsteiger Wiesbaden steht vor dem neunten Spieltag mit vier Punkten auf dem 18. Tabellenplatz. Den ersten Saisonsieg gab es am vergangenen Wochenende beim 2:0 gegen den VfL Osnabrück. Stuttgart hat als Tabellenführer drei Punkte Vorsprung auf Rang zwei.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Oktober 2019, 11:29 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Kunstmesse in Straßburg eröffnet: Erstmals mit Design

dpa/lsw Straßburg. Die Messe für zeitgenössische Kunst ST-ART hat in Straßburg mit mehr als 80 Galerien geöffnet. Erstmals werden auf der Branchenveranstaltung... mehr...