Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wikileaks: Assange droht Botschaftsverweis binnen Tagen

dpa London.

Der seit fast sieben Jahren in Ecuadors Botschaft in London lebende Wikileaks-Gründer Julian Assange verliert nach Angaben der Enthüllungsplattform möglicherweise schon sehr bald sein Asyl. In dem Fall droht ihm die sofortige Festnahme. Der gebürtige Australier lebt dort auf der Flucht vor der Justiz seit Juni 2012 im selbstgewählten Exil. Wikileaks teilte via Twitter mit, Assange werde „binnen Stunden oder Tagen“ der Botschaft verwiesen. Mit der britischen Seite sei bereits eine Vereinbarung zu seiner Festnahme getroffen worden.

Zum Artikel

Erstellt:
5. April 2019, 14:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen