Winnenden: Raubüberfall auf Goldhändler

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise zu den beiden Tätern. Personenbeschreibungen liegen vor.

Die Täter bedrohten die Mitarbeiterin des Geschäfts mit einer Waffe. (Symbolfoto: Adobe Stock / Wladimir_Bulgar

© science photo - stock.adobe.com

Die Täter bedrohten die Mitarbeiterin des Geschäfts mit einer Waffe. (Symbolfoto: Adobe Stock / Wladimir_Bulgar

WINNENDEN. Am heutigen Dienstagvormittag wurde in der Waiblinger Straße in Winnenden ein Goldankauf-Geschäft überfallen. Gegen 10.30 Uhr betraten zwei maskierte Personen das Geschäft, bedrohten eine Mitarbeiterin mit einer Pistole, und forderten die Herausgabe des Kassenbestandes. Die Mitarbeiterin kam der Forderung nach und übergab das Bargeld, woraufhin die Täter zu Fuß in Richtung Bahnhof flüchteten. Die Polizei fahndete im Anschluss nach den Tätern, auch mit Hilfe eines Polizeihubschraubers.

Der Polizei liegen derzeit folgende Personenbeschreibungen von den maskierten Tätern vor: Eine Person trug eine weiße Hose mit schwarzem Stoffbesatz an den Knien sowie eine schwarze Oberbekleidung und einem schwarzen Hoodie. Zudem trug diese Person noch eine schwarze Sporttasche bei sich. Sie war etwa 185 bis 190 Zentimeter groß.

Die zweite Person war etwas kleiner, etwa 180 Zentimeter groß und komplett dunkel gekleidet. Sie trug eine Sporthose und Turnschuhe. Beide Tatverdächtige waren mutmaßlich männlich.

Die Polizei bittet nun um sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der beiden Tatverdächtigen beitragen können. Insbesondere sind Hinweise auf Personen oder Fahrzeuge von Bedeutung, die in Tatortnähe am Dienstagvormittag gesehen wurden. Eingehende Hinweise werden von der Polizei Winnenden unter der Telefonnummer 07195/694-0 oder der Kriminalpolizei Waiblingen unter der Telefonnummer 07361/580-0 entgegengenommen. (pol)

Zum Artikel

Erstellt:
2. Januar 2024, 13:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!