Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Witwer von Anschlagsopfer aus Belgien erhält Konzilspreis

dpa/lsw Konstanz.

Für seinen Einsatz für ein tolerantes Miteinander in Europa erhält der Belgier Mohamed El Bachiri heute den Konstanzer Konzilspreis. Der 39-Jährige hatte im März 2016 bei Anschlägen in Brüssel seine Frau verloren - und als Reaktion darauf im Fernsehen einen Appell für Menschlichkeit und Liebe gehalten. 2017 veröffentlichte der Belgier mit marokkanischen Wurzeln ein Buch mit dem Titel „Mein Dschihad der Liebe“, in dem er den Verlust seiner Frau verarbeitet und den Umgang seiner Söhne damit beschreibt. Der mit 10 000 Euro dotierte Konstanzer Konzilspreis für Europäische Begegnungen und Dialog wird alle zwei Jahre verliehen.

Zum Artikel

Erstellt:
4. November 2019, 00:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!