Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Würth kauft Elektrogroßhändler in Spanien

dpa/lsw Künzelsau.

Mitarbeiter des Handelskonzern Würth stehen vor dem Logo des Unternehmens. Foto: Fabian Sommer/Archivbild

Mitarbeiter des Handelskonzern Würth stehen vor dem Logo des Unternehmens. Foto: Fabian Sommer/Archivbild

Die Würth-Gruppe hat mit der Grupo Electro Stocks einen führenden spanischen Elektrogroßhändler gekauft. Das Unternehmen mit mehr als 900 Mitarbeitern vertreibe Elektro- und Sanitärmaterialien sowie Automatisierungs- und Klimatechnik, wie Würth am Donnerstag in Künzelsau (Kreis Heilbronn) mitteilte. Mit der Übernahme sei zugleich der Eintritt in diesem Segment in den spanischen Markt gelungen. Die Höhe des Kaufpreises wurde nicht genannt. Das Unternehmen wurde vom britischen Finanzinvestor Apax verkauft. Es machte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 261,5 Millionen Euro. Der Geschäftsbereich Elektrogroßhandel bei Würth erzielte 2018 einen Umsatz von etwa 1,7 Milliarde Euro, davon 1,2 Milliarden im deutschen Markt. Der Konzern wurde mit dem Handel von Schrauben groß.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juni 2019, 12:16 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!