Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wunden selbst versorgen

Sofortmaßnahme Brandwunden sollte man kurz unter kühlem Wasser kühlen. Cool-Packs oder Eiswürfel führen dazu, dass sich die Durchblutung verschlechtert und der Gewebeschaden zunimmt. Dann ein Brandwundentuch auflegen.

Keine Salben Auf frische Brandwunden keine Salben oder Ähnliches auftragen. Das gilt auch für Hausmittel wie Zahnpasta, Butter, Öl, Mehl oder Honig – nichts davon hilft. Schlimmstenfalls kann sich die Wunde infizieren. Offene Brandwunden und alle Brandwunden bei Kindern sollten von einem Arzt behandelt werden. (StN)

Zum Artikel

Erstellt:
12. Dezember 2018, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!