Zehnkämpfer Abele: „Olympia ist das absolute Ziel“

dpa Berlin. Der lange verletzte Zehnkampf-Europameister Arthur Abele aus Ulm will sich unbedingt für die in den Sommer 2021 verlegten Olympischen Spiele qualifizieren. „Olympia ist das absolute Ziel“, sagte der 34-Jährige der „Sport Bild“. In Tokio (23. Juli bis 8. August 2021) „möchte ich mir selber den Traum von einer Medaille erfüllen. Dafür brenne ich seit vielen Jahren. Das treibt mich an.“

Arthur Abele während eines Wettkampfs in Aktion. Foto: Hendrik Schmidt/ZB/dpa/Archivbild

Arthur Abele während eines Wettkampfs in Aktion. Foto: Hendrik Schmidt/ZB/dpa/Archivbild

Sollte er im Anschluss verletzungsfrei bleiben, will „König Arthur“ dann auch „definitiv bis 2022“ weitermachen. „Dann werde ich bei der EM in München meine Karriere beenden. Da hoffe ich als amtierender Europameister auf eine Wildcard“, sagte Abele, der die WM im vergangenen Jahr verpasst hatte. „Das wäre ein Super-Abschluss für meine Karriere.“

Zum Artikel

Erstellt:
2. September 2020, 07:25 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!