Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zeitung: 200 Vermisste nach Dammbruch in Brasilien

dpa Brumadinho.

Nach dem Bruch eines Damms im Süden Brasiliens galten laut Medienangaben rund 200 Menschen als vermisst. Sie seien in der Gemeinde Brumadinho im Bundesstaat Minas Gerais von einer Schlammlawine erfasst worden, berichtete die Zeitung „O Globo“ auf Berufung der Feuerwehr vor Ort. Die brasilianische Nachrichtenagentur Agencia Brasil teilte mit, mehrere Verletzte seien in Krankenhäuser gebracht worden. Fotos zeigten, wie eine braune Schlammflut durch ein Gebiet mit Häusern strömt.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Februar 2019, 16:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen