Zelt wird von Wind erwischt: Verletzte bei Klimaprotest

dpa/lsw Freiburg.

Bei einem Zwischenfall während des Freiburger Klimaprotests ist am Freitag eine Teilnehmerin der Demonstration schwer verletzt worden. Nach weiteren Angaben der Polizei erlitt eine weitere Person leichte Verletzungen, als ein Zelt von einer Sturmböe angehoben wurde. Die beiden Teilnehmer seien verletzt worden, als das Zelt mit seinen schweren Gewichten an den Haltebänder wieder zu Boden gefallen sei, sagte ein Polizeisprecher. Bei der Kundgebung gegen den Klimawandel nahmen nach seinen Angaben am Freitag rund 6000 Menschen teil.

Zum Artikel

Erstellt:
25. September 2020, 15:37 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!