Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zeppeline starten am Bodensee in die Saison

dpa/lsw Friedrichshafen. Am Bodensee sind ab nächster Woche wieder Luftschiffe unterwegs. Die Zeppeline der neuen Technologie starten am 29. Mai in die Saison, wie die Deutsche Zeppelin-Reederei (DZR) in Friedrichshafen am Mittwoch mitteilte. Bereits einen Tag früher beginnen Zeppelin-Flüge auch ab Mönchengladbach und am Wochenende nach Pfingsten ab Bonn.

Zwei Zeppeline fliegen über dem Bodensee auf nahezu gleicher Höhe. Foto: Felix Kästle/dpa/Symbolbild

Zwei Zeppeline fliegen über dem Bodensee auf nahezu gleicher Höhe. Foto: Felix Kästle/dpa/Symbolbild

Zur Sicherheit der Passagiere sei ein umfassendes Hygiene- und Abstandskonzept eingeführt worden, sagte der Geschäftsführer der Reederei, Eckhard Breuer, laut Mitteilung. „Dazu gehört insbesondere, dass wir vorläufig die Zahl der Passagiere an Bord auf 8 begrenzen werden - normalerweise sind es 14.“ Am Boden, während des Boardings, im Passagierbus und im Restaurant stehe genügend Platz zur Verfügung um Abstand zu halten. In allen Bereichen gelte eine Maskenpflicht. Im Restaurantbereich dürfe der Gast den Mund-Nase-Schutz abnehmen, sobald er am Tisch sitze.

Die wenigsten Luftschiffe sind heute wirklich Zeppeline: Der Name ist markenrechtlich geschützt für die Zeppelin Luftschifftechnik in Friedrichshafen. Am Bodensee fliegen moderne Zeppeline seit 2001 wieder Passagiere.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Mai 2020, 17:13 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!