Filmreife Aktion nahe Bad Säckingen

Zeugen keilen flüchtigen Unfallfahrer ein – Senior schwer verletzt

Ein betrunkener 40-Jähriger baut auf einer Bundesstraße bei Bad Säckingen einen Unfall und flüchtet – doch er hat nicht mit zwei Autofahrern gerechnet, die sogleich die Verfolgung aufnehmen. Es entwickelt sich eine filmreife Aktion.

Der Unfall hatte sich auf der B34 bei Bad Säckingen ereignet. (Symbolbild)

© dpa/Robert Michael

Der Unfall hatte sich auf der B34 bei Bad Säckingen ereignet. (Symbolbild)

Von red/dpa

Mit einer wohl filmreifen Aktion haben zwei Autofahrer einen flüchtenden und betrunkenen Unfallfahrer auf einer Bundesstraße im Landkreis Waldshut aufgehalten. Sie verfolgten den Mann am Dienstag einige Hundert Meter und keilten ihn mit ihren Fahrzeugen ein, wie ein Polizeisprecher sagte. Die beiden hätten souverän gehandelt, der Verkehr habe das Manöver den Erkenntnissen zufolge zugelassen. 

Ein Alkoholtest ergab einer Mitteilung zufolge, dass der 40-Jährige mit beinahe zwei Promille stark betrunken war. Die Polizei nahm ihn vorläufig fest und ermittelt nun wegen Straßenverkehrsgefährdung im Zusammenhang mit Trunkenheit im Verkehr gegen ihn.

Er war in Bad Säckingen auf die Bundesstraße 34 abgebogen und hatte dabei den Angaben nach das Auto eines 75-Jährigen übersehen. Der Senior wurde beim Zusammenstoß der Fahrzeuge schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Die Polizei prüft, ob der 40-Jährige mit seinem Wagen mit Schweizer Zulassung weitere Menschen gefährdet hat.

Zum Artikel

Erstellt:
5. März 2024, 20:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!