Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zu Sprung aus Zug genötigt: Anklage gegen Schaffner

dpa Kairo.

Ein Schaffner soll zwei jugendliche Schwarzfahrer in Ägypten aufgefordert haben, aus dem fahrenden Zug zu springen. Einer der Jugendlichen kam dabei ums Leben, der andere wurde verletzt. Die Staatsanwaltschaft erhob Anklage gegen den Mann. Der Schaffner habe die Tür des Abteils geöffnet und den Jugendlichen befohlen, aus dem Zug zu springen, um sie nicht der Polizei zu übergeben, berichtete das ägyptische Staatsfernsehen. Der Vorfall hatte für großen Aufruhr in den sozialen Netzwerken in Ägypten gesorgt.

Zum Artikel

Erstellt:
2. November 2019, 19:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen