Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zugspitzbahn, die zweite

Zugspitzbahn, die zweite

Ein Vierteljahr nach dem Unfall an der Zugspitzseilbahn ist die neue Kabine angekommen. Die neu angefertigte Kabine wurde an der Talstation in Grainau mithilfe eines Autokrans ans Seil gehängt. „Sobald sie fahrbereit ist, werden wir anfangen, unsere Probefahrten zu machen“, sagte die Sprecherin der Bayerischen Zugspitzbahn, Verena Lothes, am Montag. Die Bahn an Deutschlands höchstem Berg soll so schnell wie möglich ihren Betrieb wieder aufnehmen – wenn es gut geht, schon Ende der Woche oder zu den Weihnachtsfeiertagen, sagte Lothes. Es gebe aber keinen festen Termin. Bei einer Routineübung war im Herbst ein Bergekorb auf eine der beiden Seilbahnkabinen gerauscht, es entstand Millionenschaden. Die neue Seilbahn hatte erst am 21. Dezember 2017 nach drei Jahren Planungs- und weiteren drei Jahren Bauzeit ihren Betrieb aufgenommen. Foto:dpa

Zum Artikel

Erstellt:
18. Dezember 2018, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Experten: Arbeitslosigkeit wohl weiter auf August-Niveau

dpa/lsw Stuttgart. Die Corona-Krise sorgt seit dem Frühjahr auch im Südwesten für steigende Arbeitslosenzahlen. Hält dieser Trend auch bei den September-Zahlen,... mehr...