Zwei Erdbeerstände angezündet

Unbekannte legen insgesamt drei Brände.

Symbolfoto Stock-Adobe/Vitalij Goss

© Goss Vitalij - stock.adobe.com

Symbolfoto Stock-Adobe/Vitalij Goss

SCHORNDORF/BERGLEN. Am Sonntag gegen 2.20 Uhr haben Zeugen der Polizei einen brennenden Erdbeerstand an der Gmünder Straße nach dem Ortsende Schorndorf Richtung Urbach gemeldet. Als die Polizei eintraf, stand der Stand bereits in Vollbrand. Auch ein Dixi-Klo daneben wurde durch die Hitzeentwicklung beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2500 Euro. Gegen 3.30 Uhr, wurde durch weitere Zeugen der Brand eines Erdbeerstandes am sogenannten Rettichkreisel und ein brennendes Gewächshaus etwa 50 Meter weiter in Richtung Stöckenhof gemeldet. Hier beläuft sich der Gesamtsachschaden auf 1500 Euro. Ein weiterer Brand wurde der Polizei gegen 4 Uhr beim Haselhof in Alfdorf gemeldet. Dort brannte ein Haufen Hackschnitzel in einem dafür erbauten Lager. Der Schaden beläuft sich auf 500 Euro. Da eine Selbstentzündung in allen Fällen ausgeschlossen werden kann, geht die Polizei von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schorndorf zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juni 2021, 12:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Polizeibericht

Zwei Unfälle in Folge

Weil er nach einem Zusammenstoß die Straße freimachen wollte, verursacht ein 77-Jähriger in Winnenden eine weitere Kollision