Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zwei junge Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen

dpa/lsw Buchen/Mulfingen. Zwei junge Menschen sind am Samstag bei Verkehrsunfällen im Norden von Baden-Württemberg ums Leben gekommen. Unweit von Buchen (Neckar-Odenwald-Kreis) starb ein 23-jähriger Autofahrer, als sein Wagen am frühen Morgen von der Bundesstraße 27 abkam und sich mehrfach überschlug. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Ein 26 Jahre alter Beifahrer wurde schwer verletzt von der Feuerwehr aus dem Wagen geholt und in ein Krankenhaus gebracht.

Es spiegeln sich während einer Unfallaufnahme das Blaulicht und der LED-Schriftzug "Unfall". Foto: Stefan Puchner/Archiv

Es spiegeln sich während einer Unfallaufnahme das Blaulicht und der LED-Schriftzug "Unfall". Foto: Stefan Puchner/Archiv

Knapp 60 Kilometer entfernt verunglückte eine 17-jährige Kradfahrerin tödlich. Sie war am Samstagvormittag in Mulfingen (Hohenlohekreis) unterwegs, als ihr ein Mähdrescher entgegenkam. Die junge Frau bremste laut Polizeiangaben stark ab, kam dabei zu Fall und wurde von dem Mähdrescher überrollt. Sie starb an der Unfallstelle.

Zum Artikel

Erstellt:
14. September 2019, 13:05 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!