Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zwei Männer tot in Polizeizelle in Stuttgart gefunden

Ludwigsburger Kripo ermittelt – Mehr als drei Promille Alkoholgehalt im Blut

Stuttgart Gleich zwei Männer sind innerhalb weniger Tage in ihrer Ausnüchterungszelle im Polizeipräsidium auf dem Pragsattel in Stuttgart gestorben. Solche Fälle sollten eigentlich mit der Eröffnung der Alkoholambulanz der Polizei im November 2001 verhindert werden. Dies hat auch in den vergangenen 15 Jahren gut funktioniert. Nun ermittelt die Ludwigsburger Kripo im Auftrag der Staatsanwaltschaft bei ihren Stuttgarter Kollegen.

Die beiden toten Männer hatten mehr als zwei beziehungsweise drei Promille Alkoholgehalt im Blut. Zumindest bei dem 48-Jährigen, der am Mittwoch in seiner Zelle tot aufgefunden worden war, hat ein Gerichtsmediziner Klarheit über die Todesursache geschaffen. Der Mann hatte eine verborgene Gehirnblutung. Die Obduktion des 51-Jährigen, der am Samstag gestorben war, ist für diesen Dienstag vorgesehen.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Januar 2019, 11:22 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!