Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zwei Menschen bei Arbeitsunfällen schwer verletzt

dpa/lsw Ulm/Eislingen.

Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet auf einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet auf einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Zwei Menschen sind bei Arbeitsunfällen in Ulm und Eislingen (Kreis Göppingen) schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, stürzte in Ulm eine 55-Jährige bei Malerarbeiten durch eine offene Klappe in einem Gerüst. Sie fiel auf das darunter liegende Stockwerk und musste schwer verletzt in eine Klinik gebracht werden. In Ulm verluden Arbeiter auf einer Baustelle ein Treppenstück. Ein 47-jähriger Mann stellte sich während des Transports vermutlich auf eine der Stufen. Als sich eine Befestigung löste, kippte die Treppe und der Mann stürzte mehr als zwei Meter tief auf den Betonboden. Er wurde ebenfalls mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Bei beiden Unfällen vom Montag ermittelt die Polizei nun den genauen Hergang.

Zum Artikel

Erstellt:
17. März 2020, 15:39 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!