Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zwei neue Klassenräume

Gemeinderat beschließt Ausbau der Max-Eyth-Realschule

BACKNANG (kf). Die Max-Eyth-Realschule in Backnang wird um zwei Klassenräume erweitert. Das hat der Gemeinderat am Donnerstag einstimmig beschlossen. Er reagiert damit auf die Raumnot der Schule auf der Maubacher Höhe. Für 28 Klassen stehen dort momentan nur 23 Klassenzimmer zur Verfügung, sodass es fünf sogenannte „Wanderklassen“ ohne festen Raum gibt. Auch für die AG-Angebote im Rahmen der offenen Ganztagsschule stehen nicht genügend Räume zur Verfügung. Die neue pädagogische Konzeption für die Realschulen, die mehr differenzierte Lernangebote vorsieht, hat das Problem zuletzt noch einmal verschärft. Und für das kommende Schuljahr hat die Max-Eyth-Realschule so viele Anmeldungen bekommen wie keine andere Schule im Rems-Murr-Kreis, nämlich 134.

Deshalb hat der Gemeinderat nun beschlossen, das Schulgebäude auf einer Fläche von 175 Quadratmetern um ein Stockwerk aufzustocken. Dadurch entstehen zwei zusätzliche Klassenräume, die jeweils teilbar sind, sodass sie auch als vier Gruppenarbeitsräume genutzt werden können. Die Erweiterung soll rund 760000 Euro kosten, die Stadt rechnet mit einem Landeszuschuss von 175000 Euro. Ein entsprechender Förderbescheid wird in Kürze erwartet. Die Bauarbeiten an der Max-Eyth-Realschule sollen im Oktober beginnen und ein knappes Jahr dauern, sodass die neuen Klassenräume zu Beginn des Schuljahrs 2019/2020 zur Verfügung stehen.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Mai 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

„Ein Gegenpol zum Digitalen“

Unter dem Namen „Bemokaze“ verleiht das Ehepaar Bernd und Monika Kazenwadel verschiedene selbst gebaute Holzspiele