Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

3:2 und Reus: BVB mit neuem Mut

Dortmund /SID - Der erleichterte Lucien Favre posierte lächelnd mit Freunden aus Nizza für ein Erinnerungsfoto, und am Tag nach dem Ende der Negativserie von Borussia Dortmund wurde die Laune des Trainers sogar noch besser. Nach knapp dreiwöchiger Verletzungspause trainierte Marco Reus am Montag wieder mit der Mannschaft. Die ersehnte Rückkehr des Kapitäns ist nach dem hart erkämpften 3:2 (2:1) gegen Bayer Leverkusen der nächste Mutmacher im Titelrennen.

„Wir wissen alle um den Wert von Marco für unser Team“, sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc. Reus machte nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel alle Übungen und auch das Abschlussspiel mit, er zeigte sich wieder voll belastbar. „Wir gehen davon aus, dass er wieder dabei ist“, sagte Zorc mit Blick auf das Spiel beim Tabellen-15. FC Augsburg an diesem Freitagabend (20.30 Uhr/Eurosport-Player).

Zum Artikel

Erstellt:
26. Februar 2019, 10:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Sport überregional

Höhe und Tempo fehlen: Karl Geiger büßt Vorsprung ein

dpa Titisee-Neustadt. Karl Geiger darf das Gelbe Trikot behalten - aber an der Spitze wird es enger. Beim Heimspiel in Titisee-Neustadt kommt der Allgäuer... mehr...