Ackermann muss Gesamtführung bei Tirreno-Adriatico abgeben

dpa Saturnia. Sprintstar Pascal Ackermann hat die Gesamtführung bei der Radrundfahrt Tirreno-Adriatico erwartungsgemäß verloren.

Musste das Blaue Trikot des Spitzenreiters wieder abgeben: Pascal Ackermann. Foto: Marco Alpozzi/LaPresse/AP/dpa

Musste das Blaue Trikot des Spitzenreiters wieder abgeben: Pascal Ackermann. Foto: Marco Alpozzi/LaPresse/AP/dpa

Auf der bergigen dritten Etappe über 217 Kilometer von Follonica nach Saturnia siegte der Kanadier Michael Woods und übernahm damit das Blaue Trikot des Gesamtersten. Woods siegte im Sprint einer zweiköpfigen Spitzengruppe vor Ackermanns Teamkollegen Rafal Majka.

Dritter wurde der Niederländer Wilco Kelderman mit 20 Sekunden Rückstand, auch Ex-Tour-de-France-Champion Geraint Thomas konnte sich als Zehnter im Vorderfeld platzieren. Radstar Chris Froome spielte keine Rolle.

© dpa-infocom, dpa:200909-99-493900/2

Zum Artikel

Erstellt:
9. September 2020, 16:25 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Sport überregional

„Bay'Air hebt ab“: Bosz nach 6:2 verärgert: „Alles Quatsch!“

dpa Leverkusen. In den ersten vier Bundesliga-Spielen hatte sich Bayer Leverkusen mit dem Toreschießen schwer getan. Gegen die keineswegs schlechten... mehr...