Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Auenwaldlauf fällt aus, Neuhütten und Aspach hoffen

Lauftreff weiterhin nicht in der Lage, behördliche Vorgaben zu erfüllen

Der Auenwaldlauf findet in diesem Jahr nicht statt. Foto: T. Sellmaier

© Tobias Sellmaier

Der Auenwaldlauf findet in diesem Jahr nicht statt. Foto: T. Sellmaier

Von Uwe Flegel

Zwar sind die Hygiene- und Abstandsbestimmung für den Sport mittlerweile ein wenig gelockert, doch für den Lauftreff Auenwald kommt das zu spät. Die dortigen Macher haben wegen der Coronapandemie den für kommenden Samstag geplanten 13. Auenwaldlauf schweren Herzens abgesagt. „Die Vorgaben der Behörden waren für uns nicht machbar“, erklärt der Vorsitzende Andreas Siegmund. Daran ändern auch die jüngsten Lockerungen der baden-württembergischen Landesregierung nichts.

Für Siegmund und seine Mitstreiter steht auch fest, dass es keinen Ersatztermin gibt. „Wir sind ja nicht die einzige Veranstaltung, die wegen Corona nicht wie geplant stattfinden kann, da wird es von den Terminen im Herbst einfach eng“, erklärt der Vorsitzende. Schließlich kommen zu den ohnehin für September und Oktober angesetzten Wettkämpfen nun auch noch einige verschobene Veranstaltungen dazu. In diesen Wettlauf um die Teilnehmer wollen sich die Auenwalder Laufsportler nicht begeben.

Zumal der kleine Verein gut wirtschaftet. „Die Absage bedeutet für uns finanziell sicherlich einen Ausfall, aber ein Jahr ohne dieses Geld verkraften wir schon“, berichtet der Vorsitzende, sagt aber auch: „Wahrscheinlich werden wir aber schon schauen, dass wir alternative Einnahmen bekommen können.“ Zum Beispiel, indem der Lauftreff bei Veranstaltungen und Festen, die dieses Jahr eventuell noch stattfinden, mit einem Bewirtungsstand vertreten ist. Ansonsten bleibt Siegmund und seinen Mitstreitern nur noch eines übrig: Hoffen aufs nächste Jahr.

Von den vier ursprünglich geplanten Veranstaltungen des Laufcups Schwäbisch-Fränkischer Wald, der ja ebenfalls nicht stattfindet, sind nach der Absage der Welzheimer Limes- Läufe und des Auenwaldlaufs nun nur noch zwei übrig: die am 3. Oktober in Neuhütten und der Aspacher Volkslauf am 24. Oktober. Dort hoffen die Organisatoren noch, dass die Regelungen bis dahin weiter gelockert werden und sie ihre Wettkämpfe durchziehen können. Weitere Infos dazu gibt es unter www.lgneu.de sowie www.murrtal-runners.de.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Juli 2020, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

Turner dürfen ab Oktober an die Geräte

Die Backnanger Drittliga-Turner um ihren Heimkehrer Sebastian Krimmer spekulieren für die anstehende Saison mit der Rückkehr in die Zweite Bundesliga. Die TSG-Riege freut sich darauf, dass es in dieser Saison doch noch zu Wettkämpfen kommt.

Rems-Murr-Sport

Kein goldener Herbst für Biker und Läufer

Der Lautertal-Bikemarathon in Spiegelberg und der Volkslauf in Neuhütten sind abgesagt. Bei den für Anfang Oktober geplanten Großveranstaltungen sehen sich die Veranstalter in Coronazeiten nicht in der Lage, den organisatorischen Aufwand zu stemmen.