Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Auenwaldlauf: Voranmeldeschluss ist am Samstag

Zwölfte Auflage des Rennens wird am Samstag, 6. Juli, gestartet – Strecken über 1,8, fünf und zehn Kilometer stehen zur Auswahl

Der Auenwaldlauf ist die letzte Möglichkeit, beim Laufcup Schwäbisch-Fränkischer Wald einzusteigen. Foto: T. Sellmaier

© Tobias Sellmaier

Der Auenwaldlauf ist die letzte Möglichkeit, beim Laufcup Schwäbisch-Fränkischer Wald einzusteigen. Foto: T. Sellmaier

(uk). Die zwölfte Auflage des Auenwaldlaufs findet am Samstag, 6. Juli, statt. Vom Schülerlauf mit 1,8 Kilometern (Start: 18.30 Uhr) über den Fünf-Kilometer-Einsteigerlauf (19 Uhr) bis zum zehn Kilometer langen Hauptlauf (20 Uhr) und Nordic Walking mit ebenfalls zehn Kilometern (19.05 Uhr) gibt es Möglichkeiten für alle Leistungsstufen. Der Auenwaldlauf ist außerdem die letzte Möglichkeit, noch beim Laufcup Schwäbisch-Fränkischer Wald einzusteigen. Hierbei müssen drei von vier Rennen über zehn Kilometer absolviert werden. Der erste Lauf der Serie fand bereits in Welzheim statt. Nach dem Rennen in Auenwald folgen dann noch die Volksläufe in Neuhütten und in Aspach.

Voranmeldungen für den Auenwaldlauf sind nur noch bis zum Samstag, 29. Juni, online auf der Lauftreff-Homepage unter www.lauftreff-auenwald.de möglich. Nachmeldungen dürfen bis jeweils 30 Minuten vor dem jeweiligen Rennen abgegeben werden. Start und Ziel sind bei der Auenwaldhalle in Unterbrüden. Die Strecke über zehn Kilometer verläuft wie im vergangenen Jahr, das heißt auf halber Strecke nach Lippoldsweiler geht es rechts hinauf zur Forche und dort weiter nach Lippoldsweiler. Alle Strecken sind bereits markiert und auch auf der Lauftreff-Homepage zu finden.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juni 2019, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!