Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Auf dem Sprung zur Fußball-EM 2020

dpa Berlin. Wer kann am letzten Spieltag die EM-Qualifikation noch schaffen? Zwei Drittel des Teilnehmerfeldes stehen bereits fest. Am Sonntag kann Titelverteidiger Portugal dazu kommen.

Die Österreicher feiern die EM-Qualifikation nach Ende des Spieles und bedanken sich bei den Fans. Foto: Roland Schlager/APA/dpa

Die Österreicher feiern die EM-Qualifikation nach Ende des Spieles und bedanken sich bei den Fans. Foto: Roland Schlager/APA/dpa

16 von 24 Teams sind schon für die Fußball-Europameisterschaft im kommenden Jahr qualifiziert. Die ersten beiden jeder Gruppe haben die Teilnahme sicher. Einigen Teams bietet sich am letzten Spieltag noch die Chance, die Qualifikation perfekt zu machen.

Gruppe A (Spieltag: Sonntag): ENGLAND und TSCHECHIEN sind bereits qualifiziert.

Gruppe B (Sonntag): Die UKRAINE ist qualifiziert. Portugal ist bei einem Sieg über Luxemburg dabei oder wenn Serbien die Ukraine nicht schlägt. Die Serben nehmen teil, wenn sie gegen die Ukraine gewinnen und Portugal nicht gegen Luxemburg gewinnt.

Gruppe C (Dienstag): DEUTSCHLAND und die NIEDERLANDE sind weiter, es geht nur noch um den Gruppensieg.

Gruppe D (Sonntag): Die Dänen qualifizieren sich, wenn sie in Irland unentschieden spielen oder die Schweiz in Gibraltar verliert. Bei einer Niederlage mit einem Tor sind die Dänen auch dabei, wenn die Schweiz Gibraltar nicht schlägt.

Die Schweizer qualifizieren sich, wenn sie nicht gegen Gibraltar verlieren oder wenn Irland Dänemark nicht schlägt.

Irland qualifiziert sich mit einem Sieg mit zwei oder mehr Toren Vorsprung gegen Dänemark oder bei einem Sieg mit einem Tor, wenn die Schweiz gegen Gibraltar nicht Remis spielt.

Gruppe E (Dienstag): KROATIEN hat die EM-Teilnahme sicher, dahinter dürfen noch drei Teams hoffen. Der Sieger aus dem Duell zwischen Wales (11) und Ungarn (12) wäre qualifiziert. Spielen die beiden Teams unentschieden, könnte die Slowakei (10) mit einem Sieg gegen Aserbaidschan noch vorbeiziehen.

Gruppe F (Montag): SPANIEN und SCHWEDEN sind qualifiziert.

Gruppe G (Samstag): POLEN und ÖSTERREICH sind qualifiziert.

Gruppe H (Sonntag): FRANKREICH und die TÜRKEI sind qualifiziert.

Gruppe I (Dienstag): BELGIEN und RUSSLAND sind qualifiziert.

Gruppe J (Montag): ITALIEN und FINNLAND sind qualifiziert.

Zum Artikel

Erstellt:
17. November 2019, 07:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!