Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Backnangs Kickboxer in guter Form

WM-Teilnehmer Polychronis Zaffeirlis und seine Vereinskollegen in Göppingen im Einsatz

Trainer Alexander Fritz (links) und Telman Gevorgian sind zufrieden. Foto: privat

Trainer Alexander Fritz (links) und Telman Gevorgian sind zufrieden. Foto: privat

(aal). Als letzten Test vor der Weltmeisterschaft in Polen richtete die World Kickboxing Association (WKA) eine Gala in Göppingen aus. Aus Backnang nehmen zwei Athleten an der WM teil, doch nur für einen fand sich ein Gegner in Göppingen. Mike Neulinger bekam keinen passenden hochklassigen Gegner in seiner Altersklasse, während Polychronis Zaffeirlis kämpfte. Er absolvierte die Generalprobe erfolgreich. Weitere Backnanger Starter waren Serkan Köse, Gevorg Gevorgian, Telman Gevorgian und der Schüler Theo Papaioannou. Sie zeigten dabei recht gute Leistungen.

Papaioannou war als erster Athlet des KSC Backnang in der Gala gelistet und startete gegen Erik Gnaus aus Reutlingen. Unerschrocken griff der Backnanger seinen Kontrahenten an und versuchte, die Initiative an sich zu reißen. Doch der wesentlich erfahrenere Reutlinger ließ das nur kurzzeitig zu und übernahm dann das Heft und besiegte den Backnanger. Köse unterlag dem Tübinger Marek Barkat, nachdem er seine Kampfkonzeption verlassen hatte und sich auf einen Schlagabtausch einließ, ebenfalls vorzeitig. Der WM-Starter Zaffeirlis unterbrach die Pechsträhne der Backnanger und traf im Schwergewicht auf einen über 20 Kilogramm schwereren Gegner. Zaffeirlis hatte mit Przemyslaw Zezula aus Heilbronn erhebliche Schwierigkeiten, da dieser zusätzlich mit Kopfstößen und unerlaubten Techniken arbeitete. Zezula wurde mehrfach ermahnt und schließlich verwarnt. Unglücklicherweise für den Backnanger Boxer wurde ein Unentschieden verkündet. Sein Trainer Artur Allerborn fand dennoch lobende Worte, da Zaffeirlis seine kämpferische Linie beibehielt. Im Druck unterliefen ihm allerdings kleine Fehler. Zwei weitere Backnanger, Telman und Gevorg Gevorgian, die in der Backnanger Kampfsportschule Allerborn auch von den Kickbox-Trainern Alexander und Daniel Fritz ihren letzten Schliff erhielten, entschieden ihre Kämpfe für sich. Gevorg Gevorgian besiegte im Schwergewicht mit über 110 Kilogramm den Nürtinger Tim Kalmbach mit einer enormen Willensleistung bereits in der zweiten Runde vorzeitig. Sein Bruder Telman sorgte gegen den Lokalmatadoren Janathan Fesahaie für eine Überraschung. Gegen den weitaus erfahreneren Göppinger, einem aktiven Mitglied der WKA-Nationalmannschaft, holte der Backnanger nach einer knappen Punktentscheidung einen unerwarteten Sieg. Darüber freute sich Trainer Artur Allerborn.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Oktober 2019, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!