Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bruno Labbadia

Bruno Labbadia (52) beginnt1984 seine Profikarriere beim SV Darmstadt 98.1987 geht er zum Hamburger SV. Mit dem 1. FC Kaiserslautern (1989–91 ) wird er DFB-Pokalsieger (1990 ) und deutscher Meister (1991 ), mit Bayern München (1991–94 ) holt er1994 den Meistertitel.

Bei Darmstadt 98 beginnt er2003 auch seine Trainerkarriere und übernimmt nach den Stationen Greuther Fürth, Bayer Leverkusen und dem Hamburger SV imDezember 2010 den VfB. Mit den Stuttgartern erreicht er zweimal die Europa League und das DFB-Pokalfinale, bevor er im August2013 entlassen wird.2015 bis 2016 trainiert er erneut den HSV, am20. Februar 2018 übernimmt er den VfL Wolfsburg. (StN)

Zum Artikel

Erstellt:
18. Dezember 2018, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

SG Sonnenhof

SG Sonnenhof Großaspach träumt, Steinbach Haiger trifft

Fußball-Regionalligist aus dem Fautenhau verliert gegen den neuen Spitzenreiter aus Hessen klar mit 0:4. Schwaben verschlafen die Anfangsphase komplett und liegen schon nach vier Minuten mit 0:2 zurück.