Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BVB legt Bedingungen für möglichen Sancho-Transfer fest

dpa Dortmund. Borussia Dortmund hat nach Informationen der „Ruhr Nachrichten“ die Rahmenbedingungen für einen möglichen Transfer von Jadon Sancho festgelegt.

Jadon Sancho ist bis 2022 vertraglich an den BVB gebunden. Foto: Bernd Thissen/dpa

Jadon Sancho ist bis 2022 vertraglich an den BVB gebunden. Foto: Bernd Thissen/dpa

Wie die Zeitung online berichtet, wurde der angebliche Interessent Manchester United vom Fußball-Bundesligisten darüber informiert, dass der 20 Jahre alte und vertraglich bis 2022 gebundene englische Nationalspieler nicht unter einer Fixsumme von 120 Millionen Euro zu haben sei.

Sancho war in dieser Saison mit 20 Toren und 20 Assists in 44 Pflichtspielen der beste BVB-Scorer. Das trug zu anhaltenden Gerüchten über einen Wechsel des Offensiv-Juwels bei, das der BVB vor drei Jahren für rund sieben Millionen Euro im Alter von 17 Jahren von Manchester City verpflichtet hatte. Laut „Ruhr Nachrichten“ ist Manchester United angeblich der bislang einzige Verein, der beim Bundesliga-Zweiten wegen Sancho angefragt hat. Vereinschef Hans-Joachim Watzke hatte unlängst erklärt, dass es für Sancho „keinen Cent Corona-Rabatt“ geben wird.

© dpa-infocom, dpa:200705-99-680892/2

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juli 2020, 15:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Sport überregional

PSG feiert Halbfinal-Einzug

dpa Lissabon. Das war mal ein Auftakt. Hochklassigen Fußball hatte das erste Viertelfinale des Champions-League-Turniers in Lissabon nur in Ansätzen... mehr...