Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Coronafälle im Fußball und im Ferienprogramm

Kicker des SV Steinbach II und Angebot der TSG sind betroffen.

Zwei Coronafälle gibt es im Sport in der Region. Symbolfoto: Eibner

© Eibner-Pressefoto/ Michael Weber

Zwei Coronafälle gibt es im Sport in der Region. Symbolfoto: Eibner

(hes). Einen Coronafall gibt es im Amateurfußball in der Region. Dies betrifft den SV Steinbach II, der in der Kreisliga A 2 spielt. „Ein Spieler unserer zweiten Mannschaft wurde positiv auf Corona getestet. Er kam bei den Testspielen gegen den VfR Murrhardt und gegen den SV Breuningsweiler II zum Einsatz“, berichtet Steinbachs Spielertrainer Talha Ünal. Er ergänzt: „Wir als Verein haben in enger Abstimmung mit dem Württembergischen Fußballverband und dem Gesundheitsamt alle Spieler und Personen, die Kontakt mit dem Spieler hatten, auf das Virus testen lassen.“ Unabhängig von den Testergebnissen der etwa 30 Personen haben sich diese nun wohl in Quarantäne begeben. Zudem hat die zweite Steinbacher Mannschaft ab sofort bis wahrscheinlich 30. August den Trainingsbetrieb eingestellt. Auf den Spielbetrieb hat dies natürlich auch Auswirkungen. Das für den kommenden Sonntag um 16 Uhr geplante Heimmatch in der Qualifikationsrunde des Bezirkspokals gegen die Spvgg Kleinaspach/ Allmersbach wurde abgesagt, genauso wie das erste Saisonspiel in der Kreisliga A 2 am Sonntag, 30. August, um 12 Uhr zu Hause gegen den TSV Althütte. Eventuell wird auch das zweite Punktspiel der Steinbacher am Sonntag, 6. September, um 16 Uhr bei der SVG Kirchberg noch verlegt.

Auch beim Sommerferienprogramm der Turner der TSG Backnang gibt es einen Coronafall. Ein Betreuer, der zugleich Wasserballspieler der TSG ist, wurde nach einem Auslandsaufenthalt positiv getestet. „Er hat keine Symptome, fühlt sich gesund und war in keinem Risikogebiet. Wir haben sofort die Gruppe geschlossen und alle notwendigen Schritte eingeleitet“, berichtet Claudia Krimmer, stellvertretende Vorsitzende TSG 1846. Der Betreuer und rund 40 Kinder müssen nun zwei Wochen in häusliche Quarantäne.

Zum Artikel

Erstellt:
21. August 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

Höhenflug bei den Korbjägern hält an

Backnangs Basketballer haben bei den Aktiven- und Jugendteams einen solchen Zulauf, dass die Hallenzeiten zum Problem werden. Die Anzahl an Mannschaften im Spielbetrieb hat sich von fünf auf acht gesteigert. Die TSG stellt künftig zwei Männerteams.

Rems-Murr-Sport

Mit viel Optimismus in eine ungewisse Runde

Handball-Drittligist HC Oppenweiler/Backnang will in der insgesamt 18 Mannschaften umfassenden Südstaffel der Dritten Liga von Beginn an fleißig punkten. Dabei mithelfen sollen die fünf neuen Akteure im Team, die sich in der Saisonvorbereitung sehr gut in die Mannschaft integriert haben.

Rems-Murr-Sport

„Das ist eine große Ehre für mich“

Jan Schlichenmaier wird bei der Ersatzweltmeisterschaft für Mountainbiker als einer von fünf internationalen Kommissären tätig sein. Als eine Art Schiedsrichter trifft der Auenwalder Entscheidungen im Wettkampf und regelt den sportlichen Ablauf.