Das bringt der Tag bei der Darts-WM

dpa London. 100.000 Pfund haben die vier Halbfinalisten bei der Darts-WM schon sicher. Mit einem Finaleinzug können Chisnall, Anderson, Price und Bunting verdoppeln. Für Price ist gar Ranglistenplatz eins greifbar.

Der Schotte Gary Anderson ist der Angstgegner vom Engländer Dave Chisnall. Foto: John Walton/PA Wire/dpa

Der Schotte Gary Anderson ist der Angstgegner vom Engländer Dave Chisnall. Foto: John Walton/PA Wire/dpa

Vorletzter Tag bei der Darts-Weltmeisterschaft im Londoner Alexandra Palace. Am heutigen Samstag (19.00 Uhr/Sport1 und DAZN) stehen die beiden Halbfinals auf dem Programm.

Mit dabei ist nur noch einer der Topfavoriten, dazu ein schottischer Ex-Champion und zwei Engländer, die niemand so richtig auf dem Zettel hatte.

ENDSTATION ANDERSON?

Mit seinem furiosen 5:0 gegen Primus Michael van Gerwen hat der Engländer Dave Chisnall die Darts-Welt begeistert. Nun wartet die nächste Hürde, er spielt gegen seinen WM-Angstgegner Gary Anderson aus Schottland. Bereits 2017 und 2019 traf „Chizzy“ auf den „Flying Scotsman“ und schied jeweils im Viertelfinale aus. Diesmal scheint Chinsall noch besser in Form und geht sogar als leichter Favorit in das Aufeinandertreffen mit dem zweimaligen Weltmeister, der gut zwei Wochen nach seinem 50. Geburtstag einen dritten WM-Titel anstrebt.

PRICE WILL PREMIERE

Gegen Jamie Lewis (3:2), Brendan Dolan (4:3) und Daryl Gurney (5:4) musste sich Gerwyn Price quälen. Am Samstag würde der ehemalige Rugby-Profi aus Wales gerne besser spielen, wenn es gegen Stephen Bunting aus England geht. Für Price steht der erste WM-Finaleinzug auf dem Spiel, als Turniersieger wäre er ab Montag die Nummer eins der Welt. „The Bullet“ Bunting hat die Vorschlussrunde überraschend erreicht, besiegte auf dem Weg dorthin unter anderen Ex-Europameister James Wade. Ein Finaleinzug Buntings wäre eine große Überraschung.

© dpa-infocom, dpa:210101-99-872231/3

Zum Artikel

Erstellt:
2. Januar 2021, 05:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!