Das bringt der Wintersport am Samstag

dpa Östersund. Die Biathleten legen nun auch los. In Östersund noch vor Fans, aber die ersten Geisterrennen stehen fest. Die Skispringer und Kombinierer wollen im finnischen Ruka aufs Podium.

Denise Herrmann ist zum Biathlon-Auftakt gefordert. Foto: Sven Hoppe/dpa

Denise Herrmann ist zum Biathlon-Auftakt gefordert. Foto: Sven Hoppe/dpa

Das bringt der Wintersport am Samstag:

Biathlon

Weltcup in Östersund, Schweden

11.45 Uhr: Einzel der Frauen, 15 km (ZDF und Eurosport)

15.00 Uhr: Einzel der Männer, 20 km (ZDF und Eurosport)

Der Start in die zweite Corona-Saison findet in Schweden noch vor Fans statt, in Hochfilzen beim zweiten Weltcup und Anfang in Januar in Oberhof stehen aber schon wieder Geisterrennen an. Für die deutschen Männer wird es nach den Rücktritten von Olympiasieger Arnd Peiffer und Ex-Weltmeister Simon Schempp noch schwerer mit Podestplätzen. „Wir müssen kleine Brötchen backen“, sagte der 33 Jahre alte Routinier Erik Lesser. Bei den Damen haben die Ex-Weltmeisterinnen Denise Herrmann und Franziska Preuß die besten Chancen auf Siege und Podiumsplatzierungen.

Ski alpin

Weltcups in Killington (USA) und Lake Louise (Kanada)

16.00 Uhr: Riesenslalom, Damen, 1. Durchgang (ZDF-Stream)

19.00 Uhr: Riesenslalom, Damen, 2. Durchgang Killington (Eurosport 2/ZDF-Stream)

20.15 Uhr: Abfahrt, Herren Lake Louise (Eurosport 2/ZDF-Stream)

Nachdem der Speed-Auftakt am Freitag wetterbedingt abgesagt worden war, hoffen die Herren um die WM-Zweiten Romed Baumann und Andreas Sander, am Samstag in ihre Abfahrts-Saison im kanadischen Lake Louise starten zu können. Parallel dazu kämpfen Andrea Filser und Marlene Schmotz um gute Ergebnisse beim Riesenslalom in Killington. Lena Dürr, die zuletzt in Levi zweimal aufs Podest gefahren war, greift erst am Sonntag im Torlauf ein. US-Skistar Mikaela Shiffrin zählt bei ihrem Heimrennen zu den großen Favoritinnen.

Ski nordisch/Kombination

Weltcup in Ruka, Finnland

09.10 Uhr: Einzel, Sprung, Herren (Eurosport)

15.30 Uhr: Einzel, 10 km Langlauf, Herren

Der Norweger Jarl Magnus Riiber ist schon wieder der Mann, den es zu schlagen gilt. Am Freitag gewann der 24-Jährige mit gewohnter Dominanz das erste Einzel. Das deutsche Team von Bundestrainer Hermann Weinbuch muss sich noch deutlich steigern, vor allem auf der Sprungschanze. Die Olympiasieger Eric Frenzel und Fabian Rießle lagen zum Auftakt deutlich zurück und wollen diesmal zumindest unter die besten Zehn.

Skilanglauf

Weltcup in Ruka, Finnland

10.15 Uhr: 15 km klassisch, Herren (Eurosport)

13.30 Uhr: 10 km klassisch, Damen (Eurosport)

Nach den Sprints am Freitag stehen am Samstag für die Langläuferinnen und Langläufer die ersten Distanzrennen in dieser Saison auf dem Programm. Zu den Favoritinnen und Favoriten zählen die deutschen Athleten auch diesmal nicht. Gerade Katharina Hennig hat in der klassischen Technik aber schon gezeigt, dass sie an starken Tagen ein gutes Top-Ten-Ergebnis erzielen kann.

Skispringen

Weltcup in Ruka, Finnland

16.30 Uhr: Großschanze, 1. und 2. Durchgang, Herren (ZDF/Eurosport 2)

Karl Geiger reist im Gelben Trikot zum zweiten Weltcup an und will die Gesamtführung möglichst verteidigen. Sein härtester Konkurrent - der Norweger Halvor Egner Granerud - verpasste am Freitag vollkommen überraschend die Qualifikation. Team-Weltmeister Markus Eisenbichler will nach zwei Top-Ten-Plätzen möglichst in die Spitze fliegen. Für die Rückkehrer Stephan Leyhe und Andreas Wellinger geht es um weitere Stabilisierung. Ein Betreuer und Co-Trainer Andreas Wank sind im deutschen Team in dieser Saison bereits positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Weltcup in Nischni Tagil, Russland

12.00 Uhr: Normalschanze 1. und 2. Durchgang, Damen

Wegen eines nicht so gelungenen ersten Durchgangs verpasste Katharina Althaus das Podest beim ersten Saison-Wettkampf am Freitag knapp. Schon an diesem Samstag hat die beste deutsche Skispringerin aus Oberstdorf die Chance, es besser zu machen. Dass Althaus die Schanze in Russland beherrscht, hat sie schon gezeigt. Im zweiten Durchgang sprang sie am Freitag starke 92 Meter weit. Top-Favoritin auf den Sieg ist erneut die Österreicherin Marita Kramer. Sie sprang beim Start in ihrer eigenen Liga.

Bob

Weltcup in Innsbruck/Igls, Österreich

10.00 Uhr: Monobob, Frauen, 1. Durchgang

11.30 Uhr, Monobob, Frauen, 2. Durchgang

14.30 Uhr: Zweierbob, Männer, 1. Durchgang

16.00 Uhr: Zweierbob, Männer, 2. Durchgang (ZDF, ca. 16.40 Uhr)

Beim zweiten Rennen im Monobob peilen die Pilotinnen Mariama Jamanka, Kim Kalicki und Laura Nolte Podiumsplätze an. Im Zweierbob der Männer will Francesco Friedrich erneut den Sieg, diesmal sitzt Thorsten Margis im Schlitten. Auch Johannes Lochner wechselte den Anschieber und fährt mit Christian Rasp.

Rodeln

Weltcup in Sotschi, Russland

08.30 Uhr: Doppelsitzer, Männer, 1. Durchgang

09.50 Uhr: Doppelsitzer, Männer, 2. Durchgang (ZDF 1330 Uhr)

11.45 Uhr: Einsitzer, Frauen, 1. Durchgang

13.10 Uhr: Einsitzer, Frauen, 2. Durchgang (ZDF 13.50 Uhr)

Nach zwei schwierigen und anstrengenden Wochen in China sind die deutschen Rodler auf ihrer Tournee in Sotschi angekommen. Auf der Olympia-Bahn von 2014 finden die beiden nächsten Weltcups statt. Am Samstag starten die Doppelsitzer mit den beiden deutschen Weltcupsiegern vom vergangenen Wochenende, Toni Eggert und Sascha Benecken. Im anschließenden Frauen-Rennen strebt Weltmeisterin Julia Taubitz ihren ersten Saisonerfolg an. „Die Bahn wird gegenüber Peking eine Umstellung werden, was die Geschwindigkeiten betrifft, weil Sotschi von oben herab schon sehr schnell ist, aber ich freue mich darauf und hoffe, dass es zwei gute Wettkämpfe werden“, sagte die 25-Jährige.

Eiskunstlauf

Grand Prix in Sotschi, Russland

11:30 Uhr: Einzel, Herren Kür

13.40 Uhr: Eistanz, Kür

15.30 Uhr: Paare, Kür

17.10 Uhr: Einzel, Damen, Kür

Shorttrack

Weltcup in Dordrecht, Niederlande

1500 m, Herren 1500 m, Damen 500 m, Herren 500 m, Damen

Ski Freestyle

Weltcup in Chongli (China)

07.30 Uhr: Ski Cross, Herren Ski Cross, Damen

© dpa-infocom, dpa:211126-99-159060/3

Zum Artikel

Erstellt:
27. November 2021, 04:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!