Das bringt der Wintersport am Sonntag

dpa Oberstdorf. Die Skispringer und Kombinierer sind schon fertig, für die Langläufer steht das prestigeträchtigste WM-Rennen noch an. Für die Biathleten und Alpinen steht das Ende des Weltcup-Wochenendes an.

Biathlet Arnd Peiffer peilt beim Weltcup in Nove Mesto die nächste gute Platzierung an. Foto: Sven Hoppe/dpa

Biathlet Arnd Peiffer peilt beim Weltcup in Nove Mesto die nächste gute Platzierung an. Foto: Sven Hoppe/dpa

Der Überblick über den Wintersport am Sonntag.

LANGLAUF

WM in Oberstdorf, Deutschland

Einzel, Männer

13.00 Uhr: 50 Kilometer, klassische Technik (ZDF und Eurosport 2)

Zum Abschluss der Titelkämpfe steht die Königsdisziplin der Langläufer auf dem Programm. Über 50 Kilometer in der klassischen Technik wird der letzte Weltmeister der Titelkämpfe im Allgäu gesucht. Vor zwei Jahren in Seefeld hatte sich beim großen Finale über die ganz lange Distanz der Norweger Hans Christer Holund durchgesetzt und Gold geholt. Diesmal gilt der Russe Alexander Bolschunow, der in Oberstdorf bereits einen kompletten Satz an Medaillen gewonnen hat, als Topfavorit. Das starke norwegische Team wird Bolschunow fordern, die deutsche Mannschaft befindet sich klar in der Außenseiter-Rolle.

BIATHLON

Weltcup in Nove Mesto, Tschechien

12.00 Uhr: Verfolgung Damen 10 Kilometer (ZDF und Eurosport) 16.00 Uhr: Verfolgung Herren 12,5 Kilometer (ZDF und Eurosport)

Zum Abschluss des ersten von zwei Weltcups in Tschechien stehen die Chancen auf den nächsten Podestplatz nicht schlecht. Nach dem Sieg der Männer-Staffel und Rang drei von Arnd Peiffer im Sprint hat der Harzer nur vier Sekunden Rückstand auf Simon Desthieux. Auch Benedikt Doll als Sechster und Erik Lesser auf Rang 14 haben Chancen auf eine Topplatzierung. Zuvor ist für Franziska Preuß als Achte und Denise Herrmann als Zehnte ebenfalls viel möglich, wenn sie bei den vier Schießeinlagen gut durchkommen.

SKI ALPIN

Weltcup in Saalbach-Hinterglemm, Österreich

10.30 Uhr: Super-G der Männer (ZDF und Eurosport)

Weltcup in Jasna, Slowakei

09.30/12.30 Uhr: Riesenslalom der Frauen (ZDF und Eurosport)

Die deutschen Männer wollen in Saalbach die Top Ten attackieren, nachdem das in der Abfahrt am Samstag nicht geklappt hat. Vor allem Andreas Sander hofft auf Wiedergutmachung nach seinem 24. Platz in der Disziplin, in der er vor drei Wochen noch Vizeweltmeister geworden war. Bei den Frauen in Jasna geht es um wichtige Punkte für den Gesamtweltcup zwischen Weltmeisterin Lara Gut-Behrami aus der Schweiz und der Slowakin Petra Vlhova.

SHORTTRACK

WM, Dordrecht, Niederlande

14.02 Uhr Viertelfinals, Halbfinale und Finals 1000 Meter, Super-Finals 3000 Meter, Staffel-Finals jeweils Damen und Herren

Nach dem Schock durch die schwere Verletzung von Anna Seidel haben sich die im WM-Rennen verbliebenen deutschen Shorttracker gut präsentiert und durch Christoph Schubert sogar einen Top-10-Rang erkämpft. Zum Abschluss trägt Adrian Lüdtke über 1000 Meter die deutschen WM-Hoffnungen. Ein Einzug in das Halbfinale wäre für den Rostocker eine Überraschung.

© dpa-infocom, dpa:210306-99-717921/3

Zum Artikel

Erstellt:
7. März 2021, 05:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!