Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Die SGOS macht ihr Meisterstück

Elf aus dem Murrtal besiegt Spiegelberg mit 11:0 und ist in der Kreisliga B 2 nicht mehr einzuholen

Feierte nach dem Kantersieg in Spiegelberg die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga A: Die SG Oppenweiler/Strümpfelbach. Foto: A. Becher

© Sportfotografie Alexander Becher

Feierte nach dem Kantersieg in Spiegelberg die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga A: Die SG Oppenweiler/Strümpfelbach. Foto: A. Becher

(dg). Gratulation an die SG Oppenweiler/ Strümpfelbach. Zwei Spieltage vor Rundenende machte die Rohrbachtalelf mit einem 11:0-Schützenfest in Spiegelberg die Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga B 2 perfekt. Verfolger Unterrot verlor zu Hause gegen Fornsbach mit 2:4 und hat nun den TSV Sechselberg im Nacken. Die Elf aus dem Althütter Teilort gewann bei der Spvgg Kirchenkirnberg deutlich mit 8:0. Der TAHV Gaildorf ist mit einer 0:3-Heimschlappe gegen den TSV Sulzbach-Laufen II aus dem Aufstiegsrennen ausgeschieden.

SV Spiegelberg – SG Oppenweiler/Strümpfelbach 0:11. In der ersten Hälfte konnten die Spiegelberger die Partie noch einigermaßen offen halten. Bis zum Pausenpfiff hatten lediglich Maximilian Vogt (15.) und Stephen Perri (45.) für den Spitzenreiter aus dem Murrtal getroffen. Nach dem Wechsel ließen die Kräfte bei den Hausherren merklich nach. Die SGOS nutzte ihre Freiräume gnadenlos zu weiteren Treffern von Marcel Friz (49.), Vogt (56.), Luca Krämer (65.), Malik Hassler (69.), Felix Kübler (79. und 90.), Lukas Rosenke (86./90.+1) und Felix Welte (87.) aus (Reserven 0:10).

Video1

Spvgg Unterrot – SC Fornsbach 2:4. Unterrot fing sich nach einer halben Stunde das 0:1 durch Daniel Sanwald ein. In der 36. Minute erzielte Nico Bulling den 1:1-Pausenstand. Fornsbach machte allerdings nach der Pause weiterhin Druck und kam in der 66. Minute zur erneuten Führung durch Marko Vinkesevic. Zehn Minuten später stand es durch den Treffer von Santiago Belmonte Agut 2:2. 120 Sekunden später brachte Vinkesevic die Fornsbacher abermals in Führung. Mit seinem dritten Treffer sorgte Vinkesevic Sekunden vor dem Schlusspfiff für den 4:2-Sieg seiner Elf (Reserven 1:2).

TAHV Gaildorf – TSV Sulzbach-Laufen II 0:3. Die Gaildorfer haben die Saison offenbar schon abgehakt und ergaben sich kampflos ihrem Schicksal. Anders die Gäste aus Sulzbach-Laufen, die den Sieg unbedingt wollten und zur Pause durch ein Tor von Maximilian Markowetz (15.) mit 1:0 führten. Nach dem Wechsel steuerten Dennis Riek (52.) und Patrick Epple (73.) zwei weitere Tore zum verdienten 3:0-Sieg bei (Reserven 0:3).

Die SG Oppenweiler/Strümpfelbach siegt und feiert
Mit dem 11:0-Kantersieg beim SV Spiegelberg machen die Fußballer der SG Oppenweiler/Strümpfelbach den Titelgewinn in der Kreisliga B2 perfekt.

Spvgg Kirchenkirnberg – TSV Sechselberg 0:8. Die Sechselberger holten sich den erwarteten deutlichen Sieg und bewahrten sich damit die Chance auf die Vizemeisterschaft. Die Torschützen für den TSV Sechselberg waren: Andre Belz (3. und 8.), Maxi Schmidt (15., Elfmeter), Lukas Krawtschuk (20.), Bastian Rück (24.), Dominik Wettstein (30.) sowie zwei weitere Male Lukas Krawtschuk (36. und 63.). Sechselbergs Abteilungsleiter Torsten Tänzer: „Wir sind sehr zufrieden, auch wenn wir es in der ersten Halbzeit locker zweistellig hätten machen können.“

VfR Murrhardt II – SF Großerlach 2:0. In der ersten Hälfte war die Begegnung noch weitgehend ausgeglichen. Torlos wurden die Seiten gewechselt. Nach einer Stunde brachte Justin Moldenhauer die Gastgeber in Führung. Jetzt hatte der VfR den Gegner im Griff und Christoph Kübler legte in der 80. Minute das 2:0 nach.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Mai 2019, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!