Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Drei Konstanten, ein neues Kapitel

Laufcup Schwäbisch-Fränkischer Wald: Limesläufe in Welzheim neu dabei

Welzheim, Auenwald, Neuhütten und Aspach: Auch im neunten Teil seiner Erfolgsgeschichte hat der Laufcup Schwäbisch-Fränkischer Wald vier Kapitel, das erste ist allerdings neu. Die Limesstadt springt als Ort der Auftaktveranstaltung für die Walterichstadt in die Bresche, weil der TV Murrhardt seinen Ausstieg verkündet hatte. In drei Wochen – am Samstag, 18. Mai – geht’s los, das Finale steigt dann am Samstag, 26. Oktober.

Am 18. Mai fällt in der Limesstadt der Startschuss, im weiteren Jahresverlauf stattet der Tross der Läufer auch Auenwald, Neuhütten und Aspach einen Besuch ab.Foto: T. Sellmaier

© Tobias Sellmaier

Am 18. Mai fällt in der Limesstadt der Startschuss, im weiteren Jahresverlauf stattet der Tross der Läufer auch Auenwald, Neuhütten und Aspach einen Besuch ab.Foto: T. Sellmaier

Von Steffen Grün

Der 16. Murrhardter Stadtlauf am 12. Mai 2018 markiert auch das zumindest vorläufige Aus für die Veranstaltung, bei der neben den Erwachsenen auch die Jugendlichen und Kinder auf ihre Kosten kamen. Der langjährige Macher Wolfgang Hilt beklagte sinkende Helferzahlen und letztlich fand sich beim TV Murrhardt auch keiner, der den Organisationschef beerben wollte.

Bitter für die Läuferszene im Allgemeinen, die einen Schauplatz verliert, für den Laufcup Schwäbisch-Fränkischer Wald im Speziellen bleibt die Entwicklung jedoch ohne Auswirkungen. Mit den Turn- und Sportfreunden Welzheim fand sich ein engagierter Verein, der in die Bresche sprang und eine Menge Erfahrung in die Waagschale werfen kann. Die Limesläufe gehen bereits zum 28. Mal über die Bühne – nun aber zum ersten Mal mit dem 10-Kilometer-Rennen als Teil einer Serie, die sich in den Jahren seit 2011 einen guten Namen erarbeitet hat. „Wir erhoffen uns dadurch ein größeres Einzugsgebiet“, erklärt Abteilungsleiter Steffen Mirre die Motivation, fortan mit seinen Kollegen aus Auenwald, Neuhütten und Kleinaspach gemeinsame Sache zu machen. Zwar hält sich der Anstieg bei den Anmeldezahlen im Moment noch im Rahmen, „aber ich rechne damit, dass sich viele Läufer erst kurzfristig entscheiden, ob sie starten werden“. Seit einigen Jahren gehe der Trend zur Spontanität, „das ist die Tendenz auch bei anderen Veranstaltungen, zum Beispiel spielt natürlich das Wetter eine wichtige Rolle“.

Damit, den vor zwei Jahren aufgestellten Rekord von etwa 1000 Teilnehmern an allen Wettbewerben knacken zu können, rechnet der Frontmann eines elfköpfigen Organisationsteams ohnehin nicht, „denn damals war der WLV-Team-Lauf-Cup integriert, das hat viele zusätzliche Sportler angelockt. Wir hoffen auf 600 plus, dann wäre es eine sehr gute Zahl“. Ein zusätzliches Argument für den Start in Welzheim ist die offizielle Vermessung der 10-Kilometer-Strecke, die Zeiten sind damit relevant für Bestenlisten. „Ein deutscher Rekord würde gelten“, sagt Mirre und lacht.

Das mag vielleicht eher unwahrscheinlich sein, aber für alle, die in der Gesamtwertung des Laufcups Schwäbisch-Fränkischer Wald eine Rolle spielen wollen, ist das Rennen in der Limesstadt von höchster Bedeutung. Wer dort nicht startet, darf danach keinen weiteren Wettbewerb verpassen, denn es gilt der Grundsatz: Drei von vier 10-Kilometer-Läufen müssen absolviert werden. Die, die das schaffen, bekommen von der Sulzbacher Firma Erkert HES-Präzisionsteile ein kostenloses Lauf- Shirt. Für die drei schnellsten Frauen und Männer und die Sieger der Altersklassen stiftet die Backnanger Kreiszeitung wieder die Pokale, zudem gibt es im Ziel bei allen vier Rennen für jeden Sportler ein Getränk von Haller Löwenbräu. Argumente, in Welzheim, Auenwald, Neuhütten und Aspach mit von der Partie zu sein, gibt es also wahrlich mehr als genug.

„Laufen in und um Backnang“ heißt eine BKZ-Facebook-Gruppe, die sich allen Fragen rund um das Thema widmet. Es ist simpel, Mitglied zu werden: Nötig ist ein Facebook- Zugang, dann sind es zwei Schritte. Erstens: www.facebook.com/BacknangerKreiszeitung aufrufen. Zweitens: In der linken Menüleiste den Punkt Gruppen anklicken, dann „Laufen in und um Backnang“ auswählen und beitreten. Möglich ist es auch, auf Facebook nach „Laufen in und um Backnang“ zu suchen, dann taucht die Gruppe auf.

Info
Die Termine, die verschiedenen Wettbewerbe und die Wege zur Anmeldung

Samstag, 18. Mai – 28. Welzheimer Limesläufe: Die TSF Welzheim warten mit insgesamt sieben Wettbewerben mit Start und Ziel am Kirchplatz auf. Um 14 Uhr machen die Bambinis mit einem 800-Meter-Lauf den Anfang, so geht’s weiter: Kinder- und Jugendlauf (2,2 Kilometer, 14.20 Uhr), Staffellauf (4 x 2,2 Kilometer, 14.45 Uhr), Welzheimer Waldlauf (21,1 Kilometer, 16 Uhr), Volkslauf (10 Kilometer, 16.10 Uhr), Einsteiger- und Firmenlauf (5 Kilometer, 16.20 Uhr) und Walking/Nordic Walking (7,5 Kilometer, 16.30 Uhr). Voranmeldungen sind bis Sonntag, 12. Mai, um 20 Uhr unter www.welzheimer-limesläufe.de möglich – hier gibt es auch alle weiteren wichtigen Informationen, zum Beispiel zu den Altersklassen und den Startgeldern. Nachmeldungen werden am Veranstaltungstag bis 90 Minuten vor dem Start angenommen.

Samstag, 6. Juli – 12. Auenwald-Lauf: Seit 2015 bietet die Veranstaltung des Lauftreffs Auenwald ein Alleinstellungsmerkmal: Die Wettbewerbe mit Start und Ziel an der Auenwaldhalle in Unterbrüden gehen abends über die Bühne, daher ist vom Dämmerungslauf die Rede. Der Hauptlauf über 10 Kilometer, der Bestandteil des Laufcups ist, startet um 20 Uhr. Los geht’s aber schon um 18.30 Uhr mit dem Schülerlauf über 1,8 Kilometer, bevor um 19 Uhr der Startschuss zum Einsteigerlauf über 5 Kilometer fällt. Fünf Minuten später machen sich die Teilnehmer am Nordic-Walking-Lauf über 10 Kilometer auf den Weg. Voranmeldungen müssen bis Samstag, 29. Juni, im Internet (www.lauftreff-auenwald.de) erfolgen, am Wettkampftag sind Nachmeldungen bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Start möglich.

Donnerstag, 3. Oktober – 32. Volkslauf in Neuhütten: Am Tag der Deutschen Einheit geht es wieder in den Wüstenroter Teilort, um 10.30 Uhr werden die Sportler auf die Strecke geschickt. Es gibt an der Burgfriedenhalle einen gemeinsamen Start- und Zielort für die Läufe über 5,5 und 10 Kilometer, auf die sich die Macher der LG Steinknickle-Neuhütten konzentrieren. Im Internet unter www.lgneu.de und per E-Mail an info@lgneu.de ist die Voranmeldung schon möglich, die Frist läuft am 2. Oktober ab. Am Veranstaltungstag sind Nachmeldungen bis 30 Minuten vor dem Start abzugeben.

Samstag, 26. Oktober – 23. Aspacher Volkslauf: In Kleinaspach steigt wieder das Laufcup-Finale, Start und Ziel befinden sich an der Hardtwaldhalle. Um 14 Uhr beginnt der 5-Kilometer-Lauf, die doppelte Distanz mit dem knackigen Anstieg zum Griesberg steht um 15 Uhr auf dem Programm. Die Murrtal-Runners bieten die Chance zur unkomplizierten Online-Anmeldung unter www.murrtal-runners.de bis Freitag, 25. Oktober, um 12 Uhr. Am Tag der beiden Rennen sind Nachmeldungen in der Hardtwaldhalle bis 30 Minuten vor dem Start möglich.

Zum Artikel

Erstellt:
27. April 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!