Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Dritte TSG-Verstärkung

Fußball-Oberligist in spe holt Mert Tasdelen aus Freiberg.

Nächste Runde in Backnang am Ball: Mert Tasdelen, der aus Freiberg kommt. Foto: Baumann

© imago images/Pressefoto Baumann

Nächste Runde in Backnang am Ball: Mert Tasdelen, der aus Freiberg kommt. Foto: Baumann

Von Uwe Flegel

Ihren dritten Zugang für die neue Saison melden die Fußballer der TSG Backnang. Der Oberligist in spe hat sich mit Mert Tasdelen auf einen Zweijahresvertrag geeinigt. Der 21-jährige Stuttgarter war in der abgebrochenen Runde für den Oberligisten SGV Freiberg am Ball. Beim Verbandsliga-Spitzenreiter ist er für die offensiven Außenbahnen und zudem noch für das offensive Mittelfeld vorgesehen. Zuvor hatte der Verein aus den Etzwiesen mit Marc Bitzer (30, TSV Heimerdingen) und Rui Tiago Caldas De Carvalho (29, TV Pflugfelden) bereits einen erfahrenen Defensivmann und einen Angreifer für die kommende Runde verpflichtet.

Für Marc Erdmann, den sportlichen Leiter des Etzwiesenklubs, ist der Neue alles andere als ein Unbekannter: „Wir stehen schon seit eineinhalb Jahren in Kontakt.“ Zusammengekommen sind die zwei Parteien in dieser Zeit aber nicht. Dafür hat es nun geklappt und Erdmann freut sich über seinen neuen Spieler: „Er hat ein großes Talent und verfügt neben seiner Schnelligkeit über eine enormes spielerisches Potenzial. Wenn es Mert gelingt seine fußballerischen Qualitäten abzurufen, können wir uns alle über eine absolute Verstärkung freuen. Das Potenzial dafür hat er auf jeden Fall.“ Auf was sich Marc Erdmann ebenfalls bereits freut, das ist, dass „der Junge über einen ausgesprochen guten Charakter verfügt“.

Mit dem gebürtigen Stuttgarter bekommt die TSG Backnang auf jeden Fall einen Offensivmann, der trotz seiner erst 21 Jahre bereits über einige Oberliga-Erfahrung verfügt. Seit er im Sommer 2017 von der Freiberger A-Jugend in den Oberliga-Kader des SGV übernommen wurde, hat er es immerhin auf 43 Einsätze gebracht. In der abgebrochenen Saison absolvierte er 19 Partien für den künftigen Ligarivalen der Backnanger. Wobei Freiberg auf keine gute Runde zurückblickt, entging der Sport- und Gesangverein als Drittletzter zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs doch nur mit ein wenig Glück einem Abstieg. Für die neue Runde plant Freiberg nun mithilfe hochkarätiger Zugänge offenbar den großen Angriff auf die Meisterschaft. Die TSG Backnang macht es da dann doch noch ein oder zwei Nummern kleiner.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juni 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

Eine Identifikationsfigur hört auf

Handballerin Dorothea Csauth beendet ihre Laufbahn, bleibt dem Sport und dem Verein aber weiterhin verbunden. Die 29-Jährige hat in den vergangenen zwei Jahren mit dem HC Oppenweiler/Backnang zwei Aufstiege und den Bezirkspokalsieg gefeiert.