Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Dritter Versuch bringt den ersten Erfolg

Backnangs Regionalliga-Volleyballerinnen gewinnen bei Schlusslicht Ludwigsburg mit 3:1 – Aufsteiger klettert auf Platz acht

Der Jubel und die Freude waren riesig. Im dritten Anlauf gelang Backnangs Regionalliga-Volleyballerinnen der erste Saisonsieg. Mit 3:1 gewann die TSG beim MTV Ludwigsburg. Das Team aus dem Murrtal hat mit dem Erfolg zum ersten Mal gezeigt, dass es zu Recht aufgestiegen ist und die Mannschaft durchaus das Niveau für die vierte Liga hat.

Riesenfreude bei Backnangs Regionalliga-Volleyballerinnen. Sie bezwangen Ludwigsburg mit 3:1 und feierten den ersten Saisonsieg. Foto: T. Sellmaier

© Tobias Sellmaier

Riesenfreude bei Backnangs Regionalliga-Volleyballerinnen. Sie bezwangen Ludwigsburg mit 3:1 und feierten den ersten Saisonsieg. Foto: T. Sellmaier

Von Leonie Maaß

Hoch motiviert gingen die TSG-Volleyballerinnen in der Ludwigsburger Alleenhalle zu Werke. Beim Nachbarn sollte der Startknopf gefunden werden, um mit den ersten Punktgewinnen endlich in der Regionalliga anzukommen. Die Backnangerinnen setzten die Gastgeberinnen dann auch mit mutigen Aufschlägen sofort unter Druck. Dank guter Abwehrarbeit von McKenna Poynter, gezielten und harten Angriffen von Vanessa Maglica sowie von Franziska Schlipf über die Außenposition gingen die Gäste schnell in Führung und zwangen Ludwigsburg zur ersten Auszeit. Die Backnangerinnen bauten ihre Führung aus und gewannen ihren ersten Satz in dieser Regionalliga-Saison souverän mit 25:18.

Der Ansporn für den nächsten Satz war, den zweiten Durchgang zu gewinnen und sich damit frühzeitig den ersten Punkt der Saison für die Tabelle zu holen. Backnang startete auch gut und die Zuspielerinnen Anne Pötzl sowie Gloria Heller setzten ihre Angreiferinnen gut in Szene. Zudem sorgten Milana Schroeder und Leonie Maaß dafür, dass der MTV nur schwer am Block vorbeikam. Mit großem Kampfgeist holte sich die TSG auch diesen Durchgang (25:23) und damit den ersten Punkt in der Tabelle.

Nun sollten aber aus dem bereits sicheren Zähler möglichst drei Punkte werden. Am besten mit einem 3:0. Doch der Start in den dritten Satz klappte nicht und die TSG geriet schnell in Rückstand. Trotz einer guten Aufholjagd und starken Angriffen von Susann Haffke, die auf die Außenposition eingewechselt wurde, ging der Satz knapp an Ludwigsburg (25:22). Sollten wirklich alle drei Punkte geholt werden, dann mussten die Backnangerinnen im vierten Satz ihre Nerven bewahren. Der Auftakt gelang sehr gut und Carolin Schwiertz punktete mit harten Angriffen über die Diagonale. Es waren stark umkämpfte Bälle dabei und es war spannend bis zum Schluss. Am Ende bejubelten die TSG-Volleyballerinnen ein 25:22, damit ein 3:1 und gleichzeitig im dritten Spiel den ersten Saisonsieg. Die Freude war entsprechend groß. Die TSG ist in der Regionalliga angekommen und will nun nachlegen. Die nächste Möglichkeit besteht am 26. Oktober zu Hause gegen Burladingen.

TSG Backnang: Haffke, Heller, Maaß, Maglica, Schlipf, Schroeder, Schwiertz, Pötzl, Poynter.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Oktober 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!