Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Einige Abgänge, aber auch ein Zugang

Turner der TSG Backnang starten morgen mit dem Heimwettkampf gegen den TV Bühl in die neue Drittliga-Saison

Die Turner der TSG Backnang stellen zum dritten Mal ihr Können in der Dritten Liga unter Beweis und wollen nun erfolgreicher sein als im vergangenen Jahr. Da gelang gerade so der Ligaverbleib. Allerdings gibt es Veränderungen im Kader. Der Auftakt wird morgen um 17 Uhr beim Heimwettkampf in der Karl-Euerle-Halle gegen den TV Bühl vollzogen.

Blicken zuversichtlich der neuen Saison entgegen (von links): Jonathan Cocks, Nico Zeisel, Timo Bölcke, Luca Dörksen, Bastian Wullert, Urs Böckheler, Robert Steiner, Max Blessing, Florian Ellinger, Björn Kuhn, Uwe Klemm, Markus Malle und Trainer Mark Warbanoff. Foto: C. Cocks

Blicken zuversichtlich der neuen Saison entgegen (von links): Jonathan Cocks, Nico Zeisel, Timo Bölcke, Luca Dörksen, Bastian Wullert, Urs Böckheler, Robert Steiner, Max Blessing, Florian Ellinger, Björn Kuhn, Uwe Klemm, Markus Malle und Trainer Mark Warbanoff. Foto: C. Cocks

Von Robert Steiner

In der Backnanger Mannschaft hat sich dieses Jahr viel getan. Robert Steiner ist an der Schulter verletzt und kann nur wenige Geräte turnen. Dafür ist aber Timo Bölcke zum ersten Mal von Beginn an einsetzbar. Nach seiner Schulterverletzung im vergangenen Jahr feiert Uwe Klemm nun sein Bundesliga-Comeback. Der frisch vermählte Jonathan Cocks hatte nach allem Hochzeitsstress und Flitterwochen nicht allzu viel Zeit, sich für die Liga fit zu machen. Aber das Team mit Mannschaftsführer Björn Kuhn weiß, dass er sein Bestes geben wird.

Der aufgrund von Schichtarbeit eingeschränkte Backnanger Florian Ellinger musste sich ebenfalls an deutlich weniger Training gewöhnen, nutzt aber jede freie Minute, um auch dieses Jahr für die Ligasaison fit zu werden. Benedikt Wist beendete im vergangenen Jahr nach einer erneuten Schulteroperation seine Laufbahn und turnt somit nicht mehr mit. Er bleibt stattdessen als Nachwuchstrainer dabei. Die gleiche Entscheidung fällte Tobias Schröder im vergangenen Jahr.

Trainer Sebastian Krimmer hat die Jüngeren der Mannschaft auf Vordermann gebracht. Nach diversen Schulabschlüssen und dementsprechend geringerer Zeit fürs Training bei den Teenagern, hat er mit Spaß und neuen Ansätzen frischen Wind in die Halle gebracht und zusammen mit Tobias Schröder dafür gesorgt, dass Urs Böckheler, Luca Dörksen und Tim Tasol auch dieses Jahr wieder ein fester Bestandteil der ersten Mannschaft sind. Auch Timo Bauer und Max Blessing werden ihre Einsätze bekommen. Zudem haben die Murrtaler einen Zugang in der Mannschaft: Bastian Wullert. Er trainiert schon fast ein Jahr bei der TSG mit und kam vergangenen Herbst aufgrund des Studiums für ein Praktikum nach Winnenden. Als leidenschaftlicher Turner hielt der Chemnitzer nicht nur nach einer Wohnung, sondern auch nach einem geeigneten Turnverein Ausschau. Bei der TSG Backnang wurde er fündig und besuchte das Team in der Schillerhalle. Während Wullert sichtlich irritiert war von den gegebenen Trainingsbedingungen, hatte ihn die Mannschaft unter Trainer Mark Warbanoff bald überzeugt. Es brauchte keine Überredungskunst der Teamkollegen und des Trainers. Nachdem sicher war, dass das Praktikum nach dem inzwischen abgeschlossenen Diplom nahtlos in eine Arbeitsstelle übergehen würde, war auch die Entscheidung gefallen, dass Wullert ab dieser Saison für die erste Mannschaft der TSG turnen wird. Leistungstechnisch passt er perfekt ins Team und kann gut dort aushelfen, wo die Riege noch Schwierigkeiten hat. Man darf also gespannt sein, inwiefern Wullert die Mannschaft turnerisch weiterbringt. Jedoch kann man schon sagen, persönlich ist er top integriert und bereichert das Team schon seit fast einem Jahr.

Der Ligaverbleib wird dieses Jahr wieder nicht leicht, aber machbar. Die Backnanger hoffen, im Dezember zufrieden auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken zu können. Solange jeder einzelne des Teams weiß, er hat alles gegeben, kann man mit jedem Ergebnis zufrieden sein. Am morgigen Samstag findet der Auftaktwettkampf für die TSG gegen den TV Bühl in der Backnanger Karl-Euerle-Halle statt. Um 16 Uhr beginnt das Einturnen, ab 17 Uhr startet der Wettkampf. Davor findet in der Stadthalle der Kinderbasar der TSG statt.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Oktober 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!