Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Elf Schwaben in Tirol

Tour mit drei Wettkämpfen innerhalb von drei Tagen gemeistert

Die elf Schwaben aus Auenwald und Backnang waren sichtlich zufrieden, bei der Tour de Tirol rund um Söll den Regen, den Wind und die vielen Höhenmeter gut überstanden zu haben. Foto: privat

Die elf Schwaben aus Auenwald und Backnang waren sichtlich zufrieden, bei der Tour de Tirol rund um Söll den Regen, den Wind und die vielen Höhenmeter gut überstanden zu haben. Foto: privat

(pm). Elf wackere Schwaben hatten sich nach Österreich aufgemacht, um dort bei der Tour de Tirol rund um und ab und zu auf den Bergen bei Söll zu eilen. Die Gruppe, die sich aus Läuferinnen und Läufern vom LT Auenwald und von der TSG Backnang zusammensetzt, trainiert gemeinsam und bewältigte die Tour unter dem Namen Schwaben auf Lauf.

Der Wettkampf in Tirol bestand aus dem Söller 10-Kilometer-Rennen mit 300 Höhenmeter, einem Marathon mit 2300 Höhenmetern und dem Ziel auf der Hohen Salve tags drauf sowie dem abschließenden Pölventrail, der einen weiteren Tag später noch 26 Kilometer mit 1300 Höhenmetern mit sich brachte. Erschwerend hinzu kam, dass die 10 Kilometer zum Auftakt von Nieselregen begleitet wurden. Beim Marathon gab es Dauerregen und starken Wind, sodass sich die Veranstalter während des Rennens entschlossen, den Lauf bei Kilometer 36 und damit vor dem Aufstieg zur Hohen Salve zu beenden. Die elf Schwaben hatten sich trotz Nässe, stürmischer Winde und Kälte tapfer geschlagen. Nur eine der Starterinnen brach den Marathon ab.

Am Abend vor dem letzten Tag hieß es, bei deftiger Tiroler Küche Kräfte zu sammeln, um für den abschließenden Pölventrail fit zu sein. Der verlief dann weitestgehend trocken und wurde nur gegen Ende von ein paar kleineren Nieseleinlagen begleitet. Wobei die teils knackigen Anstiege von den Teilnehmern abschließend noch einmal alles abverlangten.

Ergebnisse der Starter des Teams Schwaben auf Lauf – 10 Kilometer, Marathon und 26 Kilometer Traillauf: Gerald Weik (TSG Backnang) Gesamtzeit 7:51:19 Stunden; Andi Wahl 8:09:51; Rainer Albrecht 8:40:37; Bernd Jope 8:47:01; Andreas Siegmund 9:06:44; Christine Nagel 9:15:06; Monika Herb 10:13:21; Susanne Bobon 10:50:54 (alle LT Auenwald); Heidrun Weik (TSG Backnang) 10:52:41. – 10 Kilometer und 26 Kilometer Traillauf: Peter Nagel 4:59:17 Stunden; Tanja Jope (LT Auenwald) 5:35:41.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Oktober 2019, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!