Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Emelie Petz freut sich riesig über das WM-Ticket

Turnerin von der TSG Backnang geht fürs Nationalteam an die Geräte

Emelie Petz wird bei der WM in Stuttgart turnen. Foto: Baumann

© Pressefoto Baumann

Emelie Petz wird bei der WM in Stuttgart turnen. Foto: Baumann

(hes/pm). Riesenfreude bei Emelie Petz: Die Turnerin von der TSG Backnang wurde für die Weltmeisterschaft nominiert. Die erste Reaktion der 16-Jährigen lautet: „Ich bin bei der Heim-WM in Stuttgart dabei. Im Moment kann ich es noch gar nicht wirklich glauben und bin einfach nur glücklich. Mein Grinsen bekomme ich jetzt erst mal nicht so schnell wieder weg. Es ist auf jeden Fall eine Ehre, ein Teil der deutschen Nationalmannschaft zu sein und um das Olympia-Ticket für 2020 in Tokio zu kämpfen.“ Somit geht die TSG-Sportlerin bei den Titelkämpfen vom 4. bis 13. Oktober an die Geräte. Und das hat sie sich mit dem Sieg beim ersten Qualifikationswettkampf in Stuttgart und Rang vier im Mehrkampf am vergangenen Wochenende beim Länderkampf in Worms verdient. Bundestrainerin Ulla Koch sagte bei der Verkündung des Kaders: „Bei Emelie Petz war es klar, wer schon eine WM-Quali gewinnt und sich bei der zweiten Quali so stark präsentiert, der muss ins Team.“ Zur deutschen Riege gehören neben Petz auch Elisabeth Seitz, Kim Bui (beide MTV Stuttgart), Sarah Voss (DSHS Köln) und Sophie Scheder (Chemnitz-Altendorf). Pauline Schäfer vom TuS Chemnitz-Altendorf wird als Ersatzturnerin das deutsche Team unterstützen. Für das Frauenteam geht es bei der Turn-WM in Stuttgart nicht nur um Medaillen, sondern gleichzeitig auch um die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio, was seitens der Cheftrainerin Koch und auch des DTB das erklärte Ziel ist.

Zum Artikel

Erstellt:
13. September 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!