Erstes Testspiel: Esswein verpasst späten Ausgleich

La Manga Ein herrlicher Tag in La Manga, 17 Grad und Sonnenschein, keine Wolke am Himmel. Bei diesen Bedingungen hat der Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart am Sonntag das erste Testspiel des Trainingslagers in Spanien gegen den niederländischen Tabellenvierten FC Utrecht 2:3 (0:0) verloren.

„Die Niederlage gefällt uns natürlich nicht. Ich habe aber auch positive Dinge gesehen“, sagte Trainer Markus Weinzierl. Die Stuttgarter Tore erzielten Gonzalo Castro (49. Minute) per Elfmeter und Erik Thommy (54.). Für den Gegner traf dreimal Nick Venema (52. , 59., 84.). „Die drei Tore fallen viel zu leicht“, bemängelte Weinzierl, „ da haben wir nicht gut verteidigt und uns zu simpel ausspielen lassen.“

Alexander Esswein lief vor 250 Zuschauern im Stadion des La-Manga-Clubs erstmals im Trikot seines neuen Vereins auf. Der Flügelflitzer – mit Pflaster auf der Nase wegen eines genähten Cuts aus dem Training – verpasste den späten Ausgleich. In der 86. Minute traf er den Pfosten, eine Minute später war das Außennetz im Weg.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Januar 2019, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!