Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

FC Oberrot hat die Nase vorne

Sechs Mannschaften beim Fußballturnier um den Winter-Cup des SV Spiegelberg dabei

Ishak Mujkic – im Luftkampf mit den Kleinaspachern Luc Allmendinger (links) und Michael Renz (rechts) – belegt mit dem SV Spiegelberg den fünften Rang. Foto: T. Sellmaier

© Tobias Sellmaier

Ishak Mujkic – im Luftkampf mit den Kleinaspachern Luc Allmendinger (links) und Michael Renz (rechts) – belegt mit dem SV Spiegelberg den fünften Rang. Foto: T. Sellmaier

(hes). Die Fußballer des FC Oberrot haben das Turnier um den 2. Ergo-Winter-Cup des SV Spiegelberg gewonnen. Der Tabellenzehnte der Kreisliga A 2 setzte sich im Finale gegen den TSV Waldbach (Kreisliga B Hohenlohe) mit 3:1 durch. Marc Scheuermann (2) und Simon Kühnle waren für den FCO erfolgreich. Waldbachs Treffer erzielte Denny Scholta. In der Begegnung um den dritten Rang zog die Spvgg Kleinaspach/Allmersbach (Kreisliga A 2) gegen den FC Neulautern (Kreisliga B Unterland) mit 0:3 den Kürzeren. Für den FC waren Stefan Wurst (2) und Dominik Zeltwanger erfolgreich.

Fünfter wurde Gastgeber SV Spiegelberg. Der Zehnte der Kreisliga B 2 bezwang die SG Mainhardt/Ammertsweiler (Kreisliga B Hohenlohe) durch die Tore von Mike Käpplinger (2) und Tim Gessler mit 3:1. Gespielt wurde einmal 45 Minuten per Partie. Vor den Platzierungsspielen standen die Begegnungen in zwei Gruppen an, ehe es mit dem Halbfinale weiterging. Somit hatten die Teams genug Möglichkeiten zum Testen. „Es war ein tolles Turnier. Das Wetter hat natürlich mitgespielt. Wir freuen uns auf nächstes Jahr“, freut sich Spiegelbergs Vorstandsmitglied Andreas Herrmann.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Februar 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!