Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gastgeber TSG Backnang jubelt bei den Männern

Basketballmänner aus dem Murrtal gewinnen ihr eigenes Vorbereitungsturnier - Aufsteiger präsentiert sich in guter Form

Beim Vorbereitungsturnier in eigener Halle nicht zu stoppen: Backnangs Basketballer um Power Forward Nikolai Kaiser (rechts). Die TSG gewann vor Freiberg und Essingen. Foto: A. Becher

© Sportfotografie Alexander Becher

Beim Vorbereitungsturnier in eigener Halle nicht zu stoppen: Backnangs Basketballer um Power Forward Nikolai Kaiser (rechts). Die TSG gewann vor Freiberg und Essingen. Foto: A. Becher

(jbl). Mit einem Erfolg des Männerteams des Gastgebers endete das Vorbereitungsturnier der Basketballer der TSG Backnang. Der Aufsteiger in die Kreisliga A gewann in eigener Halle alle vier Begegnungen. „Vor allem die Rückspiele waren heiß umkämpft“, berichtete Jörg Blaetter, der neue Trainer der Mannschaft aus dem Murrtal. Er machte klar, wie wichtig die Mannschaften das Turnier nahmen. Der Backnanger Coach weiter: „Es gab durchaus mal hitzige Diskussionen zwischen den Teams. Wir haben den Turniersieg aber letztlich souverän eingefahren.“ In der mit Hin- und Rückrunde ausgetragenen Veranstaltung wurde die Mamo Baskets Freiberg Zweiter vor dem TSV Essingen.

Bei den Frauen gingen mit dem TV Marbach und der TSG Backnang nur zwei Teams an den Start. Sie spielten deshalb dann auch gleich dreimal gegeneinander. Am Ende setzte sich Marbach vor Backnang durch. „Das waren schnelle Partien mit tollen Aktionen auf beiden Seiten“, erzählte Jörg Blaetter.

In der Halle in der Katharinenplaisir waren von der TSG aber nicht nur das Männer- und das Frauenteam gefordert. Die Basketballer aus dem Murrtal gaben zudem den Teams von vier Jugend-Altersklassen die Gelegenheit, sich zu präsentieren. Dabei gab vor allem die gemischte U 10 der Backnanger eine gute Figur. Sie gewann das Turnier vor dem BBC Stuttgart sowie dem SV Fellbach. Bei der männlichen U 16 belegten die Hausherren dagegen nur den dritten Rang hinter Gewinner TSG Heilbronn Reds und den Mamo Baskets Freiberg. Die Altersklasse U 14 stellte mit fünf Mannschaften das größte Teilnehmerfeld. In dem setzte sich der BBC Stuttgart vor den TSG Heilbronn Reds und dem VfL Waiblingen durch. Auf dem vierten Rang landete der Nachwuchs der Einheimischen vor den benachbarten Mamo Baskets aus Freiberg. Bei den drei Teams der gemischten U 12 lautete die Reihenfolge am Ende VfL Waiblingen vor dem BBC Stuttgart und der TSG Backnang.

Das Eva-und-Brandon-Gedächtnisturnier wurde von der TSG mittlerweile zum dritten Mal ausgerichtet. Eva und Brandon waren zwei Jugendspieler, die in zwei aufeinanderfolgenden Jahren im Alter von 17 und 18 Jahren verstorben sind. Der Verein möchte auf diesem Weg weiterhin seine Anteilnahme für diese beiden Sportler und Menschen zeigen.

Zum Artikel

Erstellt:
25. September 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

Auf der Insel das Glück gefunden

Erfolgreich in der Fremde (1): Mit 19 verließ Fußballer Patrick Bauer das Schwabenland und hat danach seinen Weg gemacht