Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Heimdebüt des Aufsteigers misslingt

Backnangs Regionalliga-Volleyballerinnen verlieren gegen den Heidelberger TV mit 0:3

Standen im ersten Heimspiel auf verlorenem Posten: Backnangs Regionalliga-Volleyballerinnen um Trainer Ronny Schmitzer. 0:3 verlor der Neuling aus dem Murrtal gegen Heidelberg. Foto: T. Sellmaier

© Tobias Sellmaier

Standen im ersten Heimspiel auf verlorenem Posten: Backnangs Regionalliga-Volleyballerinnen um Trainer Ronny Schmitzer. 0:3 verlor der Neuling aus dem Murrtal gegen Heidelberg. Foto: T. Sellmaier

(rsc). Besser aufgestellt als beim Saisonauftakt in Mannheim starteten die Backnanger Regionalliga-Volleyballerinnen in ihre Heimpremiere in dieser Saison. Zwar musste die TSG gegen den Heidelberger TV gesundheits- und verletzungsbedingt auf Anne Pötzl sowie Maika Nicolaus verzichten, doch der Siegeswillen des Aufsteigers aus dem Murrtal war groß. Backnang rechnete sich jedenfalls bessere Chancen als im Auftaktspiel gegen den VSG Mannheim aus.

Das änderte sich allerdings schnell. Bereits von Anfang an zeigte sich, dass die Gastgeberinnen jeden Punkt hart erarbeitet müssen. Viele Aufschlagfehler und unsauberes Zuspiel brachten den Backnangerinnen schnell einen deutlichen Rückstand ein. Die Unsicherheit machte sich auf dem Feld rasch breit und der erste Satz ging deutlich mit einem 25:12 an die Gäste aus der Kurpfalz.

Diese Unsicherheit setzte sich beim Neuling auch im zweiten Durchgang zunächst fort. Früh gerieten die TSG-Frauen deshalb erneut in Rückstand. Der Angriff war zu wenig druckvoll und der Block der Gäste stand außerdem oftmals zu gut. Mitte des zweiten Satzes sammelten sich die Backnangerinnen dann allerdings doch noch einmal und setzten zu einer Aufholjagd an. Der Rückstand war allerdings bereits zu deutlich und so ging auch der zweite Satz an die Gäste aus Heidelberg (25:18).

Erst im dritten Satz gelang es den Backnangerinnen, ihre Stärken zu präsentieren. Unter lautem Anfeuern der Fans punkteten die Gastgeberinnen mit harten und platzierten Angriffen. Punkt für Punkt erkämpften sich die TSG-Volleyballerinnen und der Satz war ausgewogen. Zum ersten Mal in diesem Spiel kam die Mannschaft aus dem Murrtal zu einem Dreipunktevorsprung. Zum Satzgewinn reichte es dennoch nicht. Am Ende fehlte die Konstanz in der Annahme. Die Heidelbergerinnen setzten sich jedenfalls im Schlussspurt durch und machten mit dem 25:23 den Sack zu.

TSG Backnang: Poynter, Haffke, Maaß, Schroeder, Heller, Lachenmaier, Maglica, Schlipf, Schwiertz, Prade.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Oktober 2019, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!