Italien baut Weltrekord aus - England verpasst Sieg in Polen

dpa Berlin. Fußball-Europameister Italien hat seinen Weltrekord weiter ausgebaut und liegt klar auf WM-Kurs. Die Squadra Azzurra siegte gegen Litauen mit 5:0 (4:0) und ist damit nun seit 37 Spielen ohne Niederlage.

Italiens Moise Kean in Aktion. Foto: Fabio Ferrari/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Italiens Moise Kean in Aktion. Foto: Fabio Ferrari/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Da die Schweiz beim 0:0 in Nordirland zwei Punkte liegen ließ, ist der Vorsprung Italiens auf sechs Zähler angewachsen. Die Eidgenossen haben aber bislang zwei Spiele weniger absolviert.

EM-Finalist England hat in Gruppe I in letzter Minute einen Riesenschritt in Richtung Katar verpasst. Ein Tor von Damian Szymanski nach Vorarbeit von Robert Lewandowski in der Nachspielzeit rettete Polen ein 1:1 (0:0) gegen die Three Lions, die durch Harry Kane (72.) in Führung gegangen waren. Mit vier Punkten Vorsprung auf Albanien und fünf Zählern auf Polen steht England aber weiter gut da.

In Gruppe B hat Spanien Schützenhilfe von Griechenland erhalten. Der Europameister von 2004 fügte Schweden beim 2:1 (0:0) die erste Niederlage zu. Spanien kam zu einem 2:0 (1:0) im Kosovo und liegt nun vier Zähler vor Schweden, die aber noch zwei Spiele mehr auszutragen haben. Den fünften Sieg im sechsten Spiel feierte Belgien mit dem 1:0 (0:0) in Weißrussland und bleibt souverän Erster in Gruppe E.

© dpa-infocom, dpa:210908-99-145865/2

Zum Artikel

Erstellt:
8. September 2021, 23:03 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!