Remis zwischen Man City und Liverpool - Leicester Erster

dpa Manchester. Meister Liverpool spielt 1:1 bei Manchester City und verliert die Tabellenführung, kann sich aber bei Kevin De Bruyne bedanken, dem ein Patzer unterläuft. Neuer Spitzenreiter ist Leicester City. Auch Tottenham Hotspur zieht in der Tabelle an Liverpool vorbei.

Gabriel Jesus (2.v.l) wird zwar von Liverpools Alexander-Arnold (Nr. 66) und Matip bedrängt, erzielt aber dennoch das Tor zum 1:1. Foto: Martin Rickett/Pool PA/dpa

Gabriel Jesus (2.v.l) wird zwar von Liverpools Alexander-Arnold (Nr. 66) und Matip bedrängt, erzielt aber dennoch das Tor zum 1:1. Foto: Martin Rickett/Pool PA/dpa

Der englische Fußballmeister FC Liverpool hat die Tabellenführung in der Premier League vorerst verloren. Im Topspiel bei Vizemeister Manchester City kamen die Reds nur zu einem 1:1 (1:1).

Neuer Spitzenreiter in England ist Leicester City vor dem Zweiten Tottenham Hotspur. Während Liverpool den dritten Platz belegt, bleibt Man City weiter im Mittelfeld der Tabelle.

Im menschenleeren Etihad-Stadion lieferten sich die beiden Mannschaften vor allem in der ersten Halbzeit eine temporeiche und unterhaltsame Partie. Nach einem Foul von City-Verteidiger Kyle Walker an Sadio Mané verwandelte Mohamed Salah (13. Minute) den fälligen Strafstoß für die Elf von Trainer Jürgen Klopp. „Super-Fußball! Zwei Spitzenteams bereit für einen tollen Kampf. Die Energielevel beider Mannschaften waren unglaublich“, sagte Klopp, „wir hatten einige gute Konter. Viele. Aber wir haben es eben nicht abgeschlossen, was schade ist.“

Gabriel Jesus (31.) traf zum Ausgleich für Pep Guardiolas Team, das in dieser Saison bislang hinter den Erwartungen bleibt - und am Sonntag Pech hatte. Kurz vor der Halbzeitpause verpasste Kevin De Bruyne die Führung für Man City, als er einen Handelfmeter links am Tor vorbeischoss. Bei phasenweise strömendem Regen in Manchester hatten beide Mannschaften auch in der zweiten Halbzeit Torchancen, es blieb jedoch beim letztlich gerechten Remis.

Klopp musste neben Abwehrchef Virgil van Dijk, der nach erfolgreicher Operation am Knie auf unbestimmte Zeit ausfallen wird, auch auf den angeschlagenen Ex-Bayern Thiago verzichten. Bei Man City fehlte Guardiola sein Stürmerstar Sergio Agüero verletzungsbedingt.

Am Freitag hatte der FC Southampton mit einem 2:0-Sieg gegen Newcastle United vorübergehend die Tabellenspitze erklommen. Am Sonntagnachmittag zog Tottenham Hotspur dank eines späten 1:0 (0:0)-Sieges bei West Bromwich Albion vorbei. Das Siegtor erzielte Harry Kane in der 88. Minute. Rund zwei Stunden später überholte der neue Spitzenreiter Leicester die Spurs. Jamie Vardy (15./Strafstoß) traf zum knappen 1:0 (1:0)-Sieg gegen die Wolverhampton Wanderers.

© dpa-infocom, dpa:201108-99-261716/3

Leicesters Jamie Vardy (2.v.r.) trifft per Elfmeter zum Tor des Tages gegen die Wolverhampton Wanderers. Foto: Rui Vieira/PA Wire/dpa

Leicesters Jamie Vardy (2.v.r.) trifft per Elfmeter zum Tor des Tages gegen die Wolverhampton Wanderers. Foto: Rui Vieira/PA Wire/dpa

Zum Artikel

Erstellt:
8. November 2020, 19:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!