Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Klasse gehalten und das Saisonziel damit erreicht

Regionalliga-Turnerinnen verabschieden sich in Hoheneck mit Rang sechs aus dem Jahr – In der Endwertung Platz fünf belegt

Präsentierten sich in dieser Saison in guter Form (von links): Emely Pokorny, Emma Osswald, Taina Griem, Melina Weller, Lena Strohmaier, Lisa Baumgart und Felin Weißhaar. Foto: privat

Präsentierten sich in dieser Saison in guter Form (von links): Emely Pokorny, Emma Osswald, Taina Griem, Melina Weller, Lena Strohmaier, Lisa Baumgart und Felin Weißhaar. Foto: privat

(ck). Zum Abschluss der Regionalliga belegten die TSG-Turnerinnen beim Wettkampf in Hoheneck zwar nur Platz sechs, im Endklassement reichte das den Backnangerinnen aber zu Rang fünf. Das selbstgesteckte Ziel Klassenverbleib wurde ohne Mühe erreicht. „Wir haben uns durch die Saison gekämpft und sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, erklärte Trainerin Melanie Andergassen.

Die TSG-Riege stieg am Schwebebalken in den Wettkampf an. Allerdings gestaltete sich der Auftakt eher holprig. Einzig Lisa Baumgart und die wieder genesene Taina Griem blieben sturzfrei. Griem sorgte sogar für die höchste Backnanger Wertung an diesem Gerät. Am Boden zeigte vor allem Emely Pokorny eine aufsteigende Tendenz. Sie stockte den Schwierigkeitswert ihrer Übung nach oben auf und präsentierte eine ausdrucksstarke Übung. Weiter punkteten Baumgart, Felin Weißhaar und Griem. Beste Turnerin war Emma Osswald, die mit ihrer Übung die Zehnpunktemarke übertraf. Das derzeitige Sorgengerät Sprung war erneut der Schwachpunkt der Backnangerinnen. Vor allem deshalb, weil zu wenig hochwertige Sprünge geboten werden können. Wiederum überzeugte Pokorny mit ihrem Tsukahara. Dagegen mussten Weißhaar und Osswald jeweils Stürze in Kauf nehmen. Die Überschläge von Baumgart und Strohmaier wurden zwar sicher in den Stand gebracht, doch der Ausgangswert ist zu niedrig, um vorne mitmischen zu können. Dagegen zeigte sich die TSG stark am Stufenbarren. Melina Weller, Strohmaier und Griem kamen gut und solide durch ihre Übungen und auch Pokorny bestätigte an ihrem Paradegerät ihre gute Form. In der inoffiziellen Vierkampf-Einzelwertung durfte sich das Backnanger Talent über Platz fünf freuen.

Tageswertung: 1. KSV Hoheneck 12 Wettkampfpunkte, 172,15 Wertungspunkte, 2. TV Bodenheim 10, 167,10; 3. KTG Heidelberg 8, 166,70; 4. Eintracht Frankfurt II 6, 164,40; 5. WKG Mannheim-Neckarau/Grünstadt 4, 157,95; 6. TSG Backnang 2, 156,60; 7. TV Wetzgau 0, 150,85.

Endstand: 1. KSV Hoheneck 40 Gesamtpunkte, 670,45 Wertungspunkte; 2. KTG Heidelberg 40, 665,10; 3. TV Bodenheim 40; 663,05; 4. Eintracht Frankfurt II 24, 645,20; 5. TSG Backnang 14, 625,00; 6. WKG Mannheim-Neckarau/Grünstadt 8, 613,35; 7. TV Wetzgau 2, 601,10.

Zum Artikel

Erstellt:
13. November 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!