Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Knappe Niederlage zum Abschluss

HSG-Handballer verabschieden sich

(lör). Für die Handballer der HSG Sulzbach-Murrhardt ging die Landesliga-Saison ohne den erhofften Heimsieg im letzten Spiel zu Ende. Nach einer kämpferischen Leistung unterlagen die Schützlinge von Trainer Alexander Belz dem VfL Waiblingen II mit 28:30 und tritt als Tabellenletzter den Gang in die Bezirksliga an.

Zu Beginn war die HSG gut im Spiel. Nach fünf Minuten erzielte Julian Weller die 2:1-Führung. Auch in der Folge spielten die Gastgeber auf Augenhöhe mit Waiblingen. Jedoch schlichen sich einige Unkonzentriertheiten ins Spiel der HSG ein. Im Angriff wurden teils beste Chancen nicht verwertet und in der Abwehr wurde nicht richtig zugepackt. Dies ermöglichte es den Gästen, einen Vorsprung herauszuwerfen. Dieser wuchs über 10:7 (15.) bis zur 26. Minute auf 16:11 an. Doch die HSG ließ sich nicht abschütteln und legte einen Zwischenspurt hin. Durch Tore von Tobias Gruber, Jonathan Leipold und Julian Weller sowie den starken Paraden von Tolga Ressimoglu im HSG-Tor kamen die Hausherren bis zur Pause auf 14:16 heran.

Im zweiten Durchgang legte die HSG gut los und glich in der 40. Minute durch Christoph Boitin zum 18:18 aus. Statt diesen Aufwind zu nutzen, fiel die HSG jedoch in alte Muster zurück und lag in der 44. Minute mit 19:22 in Rückstand. Aber auch davon ließen sich die Gastgeber nicht aus der Ruhe bringen und fighteten. In der 48. Minute gelang Fabian Fritz der 23:23-Ausgleich. Der Gäste-Coach nahm eine Auszeit. Der HSG gelang es in dieser Phase nicht, in Führung zu gehen. Stattdessen gab es einige Gegentreffer. In der 55. Minute erzielte Julian Nothdurft den 26:27-Anschlusstreffer. Bei den Handballern aus Sulzbach und Murrhardt gab es die Hoffnung, in diesem Spiel etwas Zählbares zu erzielen. Jedoch war Fortuna nicht auf der Seite der HSG, denn am Ende mussten die Gastgeber eine 28:30-Niederlage hinnehmen.

HSG Sulzbach-Murrhardt: Danner, Ressimoglu – Müller, Nothdurft (1), Fritz (6/2), Leipold (6), Pecoroni (2), Boitin (4), Vogelmann (3), Gruber (3), Julian Weller (3), Pröger, Plapp.

Zum Artikel

Erstellt:
16. April 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!