Kovac fordert Trotzreaktion

Niko Kovac setzt nach der Ausmusterung seiner drei Spieler Jérôme Boateng, Thomas Müller und Mats Hummels aus der Nationalmannschaft auf ein Jetzt-erst-recht beim FC Bayern. „Die Jungs sind nach der kurzen Enttäuschung wieder im Kopf klar, sie wissen, was sie machen müssen und werden“, sagte der Trainer. „Ich bin überzeugt, dass sie mit Leistung vorangehen werden.“

Der Coach forderte seine drei Routiniers auf, nach vorne zu schauen. „Die Gegenwart und die Zukunft kann man beeinflussen, und die heißt FC Bayern München“, sagte Kovac im Brustton der Überzeugung. „Das sind alles Profis, tolle Charaktere und tolle Spieler, die in ihrer Laufbahn schon allzu oft bewiesen haben: Wenn der Druck und die Erwartungshaltung sehr groß sind, dann sind sie zu Höchstleistungen imstande.“ (dpa)

Zum Artikel

Erstellt:
8. März 2019, 03:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!